Handlotion und Fußlotion: Antibakterielle Hands & Feet Pflegelotion für schwitzige Hände und Füße von everdry

Handlotion und Fußlotion

Schwitzige, unangenehm riechende Hände sind ein Graus – egal ob beim Bewerbungsgespräch, dem ersten Date oder dem einfachen Händedruck zur Begrüßung im Alltag. Ebenso beklagen viele schwitzige „Käsefüße“ und trauen sich beispielsweise nicht, die Schuhe auszuziehen, wenn sie bei Freunden oder Bekannten zu Besuch sind.

Daher benötigen gerade schwitzige Hände und Füße eine gute Pflege, damit die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und unangenehmer Schweißgeruch reduziert wird. Eincremen und Schweißhände oder Schweißfüßen passen für Dich aber nicht zusammen? Warum nicht? Dies muss kein Widerspruch sein, denn der feuchte Schweiß kann die Haut austrocknen und auch zu Hautreizungen führen.

Jedoch ist nicht jede Pflege für einen schwitzigen Hauttypen geeignet. Hierbei kommt es auf die Auswahl der richtigen Inhaltsstoffe an: die Pflege sollte nicht fettend sein, schnell einziehen und die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen. Antibakteriell wirkende Komponenten gegen schweißgeruchverursachende Bakterien unterstützen zusätzlich das Wohlbefinden und verleihen der Haut ein angenehmes Frischegefühl.

Die everdry Antibakterielle Hands & Feet Pflegelotion pflegt Deine Hände und Füße trotz starkem Schwitzen und sorgt dafür, dass sie schön gepflegt und geruchsfrei bleiben. Dies ist eine spezielle Pflege für schwitzige und empfindliche Hände und Füße. Die Lotion zieht schnell ein OHNE zu fetten. Sie spendet intensive Feuchtigkeit und wirkt dank dem Deo-Wirkkomplex mit Zink und Salbei antibakteriell gegen Schweißgeruch. Die 75 ml Tube passt in jede Tasche, sodass sie auch unterwegs schnell zur Hand ist.

 

Das Wichtigste zur Antibakteriellen Hands & Feet Pflegelotion für Dich zusammengefasst:

  • Hautpflege speziell für schwitzige Hände & Füße
    Handlotion
    Handlotion und Fußlotion bei schwitzigen Händen und Füßen
  • Für eine intensive Feuchtigkeitspflege
  • Zieht besonders schnell ein
  • Hinterlässt KEIN fettiges Gefühl auf der Haut
  • Leicht schweiß- und hautfettabsorbierend
  • Dank Zink und Salbei antibakteriell wirksam gegen Schweißgeruch an den Händen und Füßen
  • Ohne Farbstoffe
  • Dermatologisch sehr gut getestet
  • Vegan & PETA zertifiziert
  • Perfekte Hand- und Fußpflege – auch für unterwegs 

Die everdry Antibakterielle Hands & Feet Pflegelotion ist im everdry Onlineshop und mit der PZN 11110915 in jeder Apotheke erhältlich.

 

Tipps für ein perfektes Pflegeprogramm für schwitzige Hände und Füße

Eine umfassende Pflege von schwitzigen Händen und Füßen ist wichtig, da gerade dann die Haut empfindlich und trocken wird. Das richtige Pflegeprogramm besteht aus verschiedenen Schritten.

 

Schritt 1 – Reinigung

Handlotion
Vor der Handlotion und Fußlotion sollen Hände und Füße gut gereinigt werden.

Der erste Schritt zu gepflegten Händen und Füßen ist das Reinigen. Schweiß an sich ist zwar geruchslos, aber durch die Bakterien auf der Haut, die den Schweiß zersetzen, entsteht Buttersäure. Diese ist dann für den unangenehmen Geruch verantwortlich. Durch regelmäßiges Waschen werden die geruchsbildenden Bakterien auf der Haut reduziert. Am besten werden Hände und Füße mit einer pH-neutralen Seife gewaschen. Empfehlenswert ist ein Produkt, das reinigend und zugleich feuchtigkeitsspendend ist. Wasch Deine Hände regelmäßig und mehrmals am Tag sowie Deine Füße 1-2x täglich inklusive den Zehenzwischenräumen.

everdry Antitranspirant Hands Tücher, 1er Pack (1 x 10 Stück)
7 Bewertungen
everdry Antitranspirant Hands Tücher, 1er Pack (1 x 10 Stück)
  • Antitranspirant Tuch gegen Schwitzen an den Händen
  • Ideal für Zwischendurch, auf Reisen oder vor besonderen Anlässen
  • Mit pflegendem Panthenol

 

Schritt 2 – Feuchtigkeitspflege

Handlotion
Die Handlotion und Fußlotion spendet Feuchtigkeit.

Hände und Füße eincremen ist wichtig, um rissigen Stellen an der Haut vorzubeugen. Wenn Du viel mit Handschuhen arbeitest und dadurch an den
Händen schwitzt, werden Deine Hände durch Eincremen geschützt. Nach jeder Reinigung solltest Du Deine Hände und Füße mit einer feuchtigkeitsspendenden Pflegelotion eincremen. Achte dabei darauf, dass auch die Finger- bzw. Zehenzwischenräume und -kuppen beim Eincremen nicht vernachlässigt werden. Darüber hinaus können die Hände auch zwischendurch eingecremt werden. Die Füße sollten 1-2x täglich eingecremt werden. Nach einem Handpeeling oder Fußbad ist das Auftragen einer Pflegelotion ebenso sinnvoll, da die Haut durch die Vorbereitung die Pflegestoffe gut aufnehmen kann.

 

Schritt 3 – Handpeeling

Das Highlight am Wochenende kann ein angenehmes Handpeeling sein. Nimm Dir daher 1x wöchentlich die Zeit für ein Handpeeling. Zudem ist der beste Zeitpunkt abends, da Deine Haut nach dem Peeling empfindlicher gegenüber Licht wird. Peelings entfernen abgestorbene Hautpartikel und bereiten somit die Hände auf eine reichhaltige Pflege vor.

 

Hand und Fußpeeling zum Selbermachen

Peelings sind schnell und einfach selbst gemacht.

Handlotion
Vor der Anwendung der Handlotion und Fußlotion wird ein Peeling empfohlen.

 

Zutaten:

1 Esslöffel Joghurt
1 Esslöffel Gurkensaft
2 Esslöffeln Mohnkörner

 

Zubereitung und Anwendung:

Alle Zutaten in eine kleine Schüssel geben und mit einem Löffel oder einer Gabel gut vermischen. Anschließend werden die Hände damit eingerieben. Aber nicht zu stark rubbeln, um die Haut nicht übermäßig zu strapazieren. Reibe die Hände ca. 3 min mit der Peeling-Masse ein und lasse diese danach weitere 5-7 min. einwirken, damit die Wirkstoffe in die Haut einziehen können. Anschließend mit lauwarmem Wasser gründlich abwaschen. Nach dem Peeling ist der geeignete Zeitpunkt für die Anwendung von feuchtigkeitsspendenden Handcremes, die keinen Fettfilm hinterlassen.

 

Schritt 4 – Fußbad

Die Füße können sich bei einem Fußbad am besten regenerieren. Gönn Dir 1x pro Woche die Auszeit, abends vor dem Schlafengehen ein Fußbad zu nehmen. Bei starkem Schwitzen bietet es sich sogar an, sich zur Reinigung und Entspannung täglich ein Fußbad zu machen. Dank der richtigen Zutaten können Fußbäder nämlich auch das Schwitzen reduzieren. Für Schweißfüße eignet sich ein entspannendes 37 Grad warmes Fußbad.

 

3 Rezeptvorschläge für Fußbäder zum Selbermachen

Handlotion
Ein Fußbad wird vor der Anwendung der Handlotion und Fußlotion empfohlen.
1. Rezept:

Zutaten:
250 ml Apfelessig
2 l warmes Wasser

Zubereitung und Anwendung:
Gieße die Zutaten in eine ausreichend große Schüssel und verrühre diese. Tauche Deine Füße für ca. 10-20 min. in das Fußbad.

Effekt:
Wirkt antibakteriell.

 

2. Rezept:

Zutaten:
2 Teebeutel schwarzer Tee
1,5 l kochendes Wasser

Zubereitung und Anwendung:
Bringe 0,5 l Wasser zum Kochen und hänge 2 Teebeutel schwarzen Tee ein. Entferne nach ca. 3-5 Minuten Ziehzeit die Teebeutel und gieße noch einen weiteren Liter heißes Wasser dazu. Tauche Deine Füße für ca. 10-20 min. in das Fußbad, wenn das Wasser etwas abgekühlt, aber noch warm ist.

Effekt:
Verengt die Poren und reduziert Schwitzen.

everdry feet
6 Bewertungen
everdry feet
  • Schützen vor Schweißfüßen und unangenehmer Geruchsbildung
  • Sofort-Effekt: trockene Füße direkt nach der Anwendung
  • Mit antibakterieller Wirkung & pflegendem Panthenol

 

3. Rezept:

Zutaten:
Eine Handvoll Salbeiblätter
1 l kochendes Wasser

Zubereitung und Anwendung:
Gib eine Handvoll Salbeiblätter in 1 Liter kochendes Wasser und lasse alles zusammen 15 min ziehen. Tauche Deine Füße für ca. 10-20 min. in das Fußbad, wenn das Wasser etwas abgekühlt, aber noch warm ist.

Effekt:
Wirkt antibakteriell gegen Bakterien und schweißhemmend.

Zusätzlich können in die Fußbäder bei Schweißfüßen einige Tropfen ätherische Öle wie Bergamotteöl, Zypressenöl, Salbeiöl oder Rosmarinöl gegeben werden. Allerdings musst Du bei Ölen z.B. Milch als Emulgator hinzugegeben, weil sich sonst das Öl im Wasser nicht löst.

Nach dem Fußbad die Füße gut abtrocknen. Anschließend können die Füße mit einer Pflege verwöhnt werden. Für extra geschmeidige Füße kann die Creme auch über Nacht einwirken. Dafür einfach über die eingecremten Füße dünne Baumwollsocken ziehen. Wichtig ist hierbei: die Füße nicht zu warm einpacken, damit Du nicht ins Schwitzen kommst. Probiere es aus! Die passende Pflegelotion ist erhältlich im everdry Onlineshop und in jeder Apotheke.

Weitere Informationen findest du hier.

 

Wir bedanken uns bei everdry für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Hast du bereits Erfahrungen mit einer Handlotion und Fußlotion bei Schweißfüßen und schwitzigen Händen? Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

 

Quellenangabe und über den Hersteller

Die in Nordrhein-Westfalen ansässige Firma everdry ist der Profi für Anti-Schwitzen Produkte. Der Hersteller bietet nicht nur Textilprodukte, sondern auch Kosmetikprodukte für Menschen mit starkem Schweißausbruch an. Starker Schweißgeruch und Schweißfluss verhindern die everdry-Produkte, die lediglich in Deutschland erzeugt werden. everdry setzt auf eine gute Hautverträglichkeit der Produkte und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

everdry GmbH & Co. KG / www.everdry.de

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Ja

© Autor: everdry GmbH & Co. KG
© Artikelbild: pexels.com / Matt Hardy, everdry GmbH & Co. KG
© Produktbilder: pexels.com / Pexels
© Emotionsbild: pexels.com / Burst
© Emotionsbild: pexels.com / Linda Prebreza
© Emotionsbild: pixabay.com / cocoparisienne
© Emotionsbild: unsplash.com / Rune Enstad

Über Apotheke.BLOG 390 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*