Erkältung schnell loswerden – unsere besten Tipps und Tricks für dich

Erkältung schnell loswerden

Wenn du das liest, plagt dich wahrscheinlich gerade ein grippaler Infekt, oder auch Erkältung genannt, den du möglichst schnell behandeln möchtest. Es ist zwar nicht möglich, die Krankheit an sich zu verkürzen, aber man kann die Zeit durch diverse Mittel sehr viel angenehmer gestalten. In diesem Artikel wollen wir dich über die besten Maßnahmen informieren, um eine Erkältung schnell loswerden zu können.

 

Erkältung schnell loswerden: so gehts?

Ca. 200 verschiedene Viren gelten als Erkältungsauslöser. Dabei befallen sie die Schleimhäute in der Nase und im Rachen, was zu typischen Erkältungssymptomen wie Schnupfen, Husten und oder Halsschmerzen führt. Gerade im Winter schwächt die trockene Heizungsluft und die draußen herrschende Kälte unser Immunsystem, wodurch es den Viren gelingen kann, im Körper auszubrechen. Eine Erkältung dauert dann meistens ca. 8 – 10 Tage an. Wenn es länger dauert, sollte man auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Nichtsdestotrotz kannst du die meisten unangenehmen Symptome auch selbst lindern und wir zeigen dir, wie man diese bei einer Erkältung schnell loswerden kann.

 

Schnupfen schnell loswerden

Schnupfen schnell loswerden

Eine Schnupfnase ist eine der häufigsten Symptome bei Erkältungen. Eine laufende und verstopfte Nase kann auf Dauer sehr nervig sein. Viele greifen deshalb sehr häufig zu Taschentüchern und dabei passieren meistens schon die ersten Fehler. Wenn man sich nämlich zu stark die Nase putzt kann es passieren, dass die Erreger in die Nasennebenhöhlen kommen. Diese können dort eine Nasennebenhöhlenentzündung hervorrufen, wodurch sich die Krankheit noch verlängern kann. Deshalb sollte man immer nur ein Nasenloch einzeln schnäuzen oder am besten ganz auf das Naseputzen verzichten. 

Bei einer verstopften Nase bietet sich abschwellendes Nasenspray an, um die Nase schnell frei zu bekommen. Das ist aber nur eine kurzfristige Lösung, da man von diesen Nasensprays süchtig werden kann. Eine bessere Lösung sind deshalb Nasensprays für Kinder, die geringer dosiert sind, oder Meerwasser Nasenspray, das die Schleimhäute pflegt. Wenn du mehr über dieses Thema erfahren möchtest, haben wir auf unserem Blog einen umfangreichen Artikel über Nasenspray und Nasenspray Sucht. 

 

Husten schnell loswerden

Husten schnell loswerden

Husten ist nicht gleich Husten. Es gibt den trockenen und den verschleimten Husten. Beim trockenen Husten versucht der Körper die Erreger in den Atemwegen loszuwerden. Dies wird aber als unproduktiv bezeichnet, weil dadurch keine Krankheitserreger abtransportiert werden können. Nach dem trockenen Husten folgt dann der verschleimte Husten, bei dem Schleim in den Bronchien produziert wird, um die Erreger aus dem Körper zu transportieren.

Je nach Husten sind auch verschiedene Mittel sinnvoll. Beim trockenen Husten helfen Hustenstiller am besten, die den Hustenreiz unterdrücken. Deshalb sollten Hustenstiller such nur über einen kleinen Zeitraum eingenommen werden, weil Husten generell ein wichtiger Schutzmechanismus des Körpers ist. 

Hustenstiller-ratiopharm Dextromethorphan Hartkapseln, 10 St. Kapseln*
  • Wirkstoff: Dextromethorphan
  • zur Behandlung von Reizhusten
  • Kapseln zum Einnehmen

Wenn man Probleme hat beim Kapseln schlucken, kann man Alternativ auch auf Hustenspray zurückgreifen.

Angebot
tetesept Hals & Rachen Spray – Spray mit Isländisch Moos und Dexpanthenol - zur Befeuchtung &...*
  • Das Hals und Rachen Spray ist natürlich wirksam bei Halsschmerzen und Hustenreiz: Befeuchtet Hals...
  • Die Kombination aus Isländisch Moos, feuchtigkeitsspendendem Dexpanthenol & natürlichem Quellsalz...
  • Zusammensetzung ohne Alkohol & ohne Treibgas / Halsbeschwerden werden gelindert, der Hustenreiz wird...

Bei verschleimten Husten unterstützen Schleimlöser den Abtransport, indem sie den Schleim verflüssigen, wodurch er leichter durch die Luftröhre gelangen kann. Da dieser produktive Husten sehr wichtig für das Gesunderen ist, sollte man zu diesem Zeitpunkt auch keine Hustenstiller mehr zu sich nehmen.

ACC akut 600 mg Hustenlöser, 40 St. Brausetabletten*
  • ACC akut Hustenlöser von HEXAL
  • Wirkstoff: Acetylcystein 600 mg je Brausetablette, enthält 75 mg Vitamin C
  • Löst den Schleim, erleichtert das Abhusten und stärkt den Bronchienschutz.

Wenn man die Produkte richtig einsetzt helfen sie auf jeden Fall dabei, den Husten schnell loszuwerden und entspannter durch den Alttag zu gehen.

 

Das Kombipaket in Form von Salbe

Meistens leidet man doch an mehreren Erkältungssymptomen gleichzeitig.  Angenehme Erkältungsmittel, damit man die Erkältung schnell loswerden kann, sind dabei Salben, die man entweder auf die Brust auftragen oder inhalieren kann. Die Salben beinhalten ein oder mehrere ätherische Öle, die die Atemwege frei machen und damit zum Beispiel beim Schlafen helfen können. 

Wick Erkältungssalbe, 100 g*
  • lindert Erkaeltungsbeschwerden

 

Und was tun bei Schmerzen?

Die typischen Schmerzmittel wie Paracetamol und Ibuprofen helfen bei Kopf- und Gliederschmerzen. Bei einer schweren Erkältung mit Fieber können diese Schmerzmittel auch helfen. Trotzdem sollte man solche Mittel wenn dann nur über einen kurzen Zeitraum einnehmen, um die Organe, und dabei diesen Medikamenten vor allem die Leber, nicht zu sehr zu belasten. 

 

Welche Hausmittel können einen Infekt lindern? So kannst du die Erkältung schnell loswerden

Heutzutage gibt es sehr viele Erkältungsmittel auf dem Markt, die bei vielen Erkältungssymptomen helfen können. Trotzdem sollte man auch nicht außer Acht lassen, wie effektiv auch herkömmliche Hausmittel sein können. Wir möchten dir nun Tipps an die Hand geben, wie du in deinem Alltag dein Immunsystem unterstützen und die Krankheitsstärke lindern kannst.

 

Trinken ist das H und O

Generell ist es natürlich immer wichtig, ausreichend Wasser zu sich zu nehmen. Mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit soll man täglich konsumieren. Das zu erreichen ist manchmal leider gar nicht so einfach, weil man dann doch das Trinken in dem ganzen Alltagsstress vergisst.

Aber gerade während einer Erkältung ist Trinken sehr wichtig für die Genesung. Wasser unterstützt nämlich den Abtransport vom Schleim aus unseren Atemwegen und befeuchtet die ausgetrockneten Schleimhäute. Außerdem braucht der Körper einen Flüssigkeitsausgleich, da man durch Fieber mehr schwitzt. Für den Körper ist es am angenehmsten, wenn die zugeführte Flüssigkeit ungefähr Körpertemperatur hat, damit der Körper nicht noch Energie aufwenden muss, um das Getränk noch auf die richtige Temperatur zu bringen.

Erkältungstee

Am besten trinkt man natürlich einfach Wasser. Bei einer Erkältung beruhigen Kräutertees die gereizten Schleimhäute noch zusätzlich und kurbeln die Durchblutung an. Außerdem wirkt zum Beispiel Salbei Tee lindernd bei Halsschmerzen. Ingwertee wirkt auch noch antibakteriell und entzündungshemmend, weshalb dieser Tee als das Wintergetränk bekannt ist. Wie du Ingwertee ganz einfach selber machst findest du unter anderem in unserem Artikel über Ingweröl.

 

Weniger Halsschmerzen durch Gurgeln

Neben dem Zuführen von Wasser kann es gerade bei Halsschmerzen schnell Linderung verschaffen, wenn man den Rachen durch Gurgeln desinfiziert und pflegt. Dabei gibt es verschiedene Gemische, die dafür gerne zum Einsatz kommen. Eine der simpelsten Methoden ist das Gurgeln von einem Glas Wasser gemischt mit einem Teelöffel Salz. Salz wirkt nämlich desinfizierend und abschwellendes auf unsere Schleimhäute.

Eine weitere beliebte Lösung ist das Gurgeln von Salbeitee, da Salbei neben antibakteriell auch entzündungshemmend und krampflösend wirken kann. Die Schleimhäute werden befeuchtet und der Hustenreiz gemindert. Den gleichen Effekt kann man mit Thymian Tee erreichen, jedoch finden viele den intensiven Geschmack nicht sehr schmackhaft.

 

Ein Spaziergang bringt den Kreislauf in Schwung

Erkältung Spaziergang

Natürlich fühlt man sich bei einem grippalen Infekt häufig schlecht und man möchte am liebsten zuhause im gemütlichen Zimmer bleiben. Aber gerade im Winter tut man sich keinen Gefallen damit, nur drinnen zu bleiben, da die trockene Heizungsluft nicht gut für die Schleimhäute ist. Ein entspannter Spaziergang an der frischen Luft ist gut für den Kreislauf und für die Atemwege. Dabei sollte man sich gut warm einpacken, damit man den Körper durch Frieren nicht unnötig belastet.

Bei Fieber sollte man aber doch lieber im Bett bleiben. Um dann trotzdem die Luft im Raum angenehmer zu machen, ist regelmäßiges Lüften sehr wichtig. Dadurch wird die trockene und aufgebrauchte Luft ausgetauscht, sodass man wieder mehr Sauerstoff und feuchtere Luft atmen kann.

 

Erkältung schnell loswerden mit einem wohltuenden Erkältungsbad

Erkältungsbad

Ein Erkältungsbad ist nicht nur entspannend, sondern unterstützt den Körper durch ätherische Öle bei der Krankheitsbekämpfung. Die Atemwege werden freier und die Durchblutung im ganzen Körper wird gefördert. Außerdem wird durch die Wärme die Virenvermehrung gedrosselt. Kampfer und Eukalyptus beispielsweise wirken schleimlösend und fördern das Abhusten. Bei dem Bad an sich sollte man das Wasser nicht heißer als Körpertemperatur einlassen und die Badezeit sollte 20 min nicht überschreiten.

Badesalz Eukalyptus 1300g - Meersalz mit Natürlichen Ätherischen Eukalyptusöl - Natur Bade-Salz...*
  • Kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit und Schönheit mit natürlichem Badesalz.
  • Jedes Granulum vom Badesalz wurde mit viel Mühe und Sorgfalt aus echtem Meersalz unter Zugabe von...
  • Badesalz ist hervorragend für guten Schlaf, Stressabbau, Entspannung, Beauty.

Wenn man Fieber hat sollte man kein Erkältungsbad nehmen, da sonst der Körper zu sehr belastet wird. Außerdem ist es bei Kindern nicht ratsam, ätherische Öle anzuwenden, da sie zu Atemnot führen können.

 

Inhalieren für freie Atemwege

Hausmittel gegen Erkältung

Das Inhalieren von Wasserdampf mit verschiedenen Zusätzen befreit die Nase und befeuchtet die Schleimhäute. Man kann entweder die Variante Kopfdampfbad oder Inhalationsgerät wählen. Um den Wasserdampf wirklich heilsam zu machen kann man ätherische Öle oder Kräuter wie zum Beispiel Kamille, die beruhigend auf die Atemwege wirkt, verwenden. Wichtig bei der Inhalation ist es, keinen kochend heißen Wasserdampf einzuatmen, sondern das Wasser auf ca. 50 Grad Celsius runterzukühlen. Eine Inhalation sollte ca. fünf Minuten gehen und man sollte versuchen, am besten durch die Nase zu atmen. Auch bei dem Inhalationsgerät muss man auf die richtige Temperatur des Wassers achten.

Angebot
Hydas 3003.1.00 Inhalator Premium mit Soft-Aufsätzen für Mund und Nase grau*
  • 2 soft-aufsätze für die mund-nasen-offnung - weiche und angenehme Anwendung
  • Hygienisch, da einfach austauschbar: ideal bei der Nutzung von mehreren Personen
  • Mund-nasen-offnung ermöglicht eine gezielte Anwendung und schützt die Augen

 

Gönne deinem Körper Ruhe

Der Körper ist während einer Krankheit schon genug damit beschäftigt, diese zu bekämpfen. Deshalb sollte man während dieser Zeit genügend schlafen und den Stress minimieren. Denn wenn man dem Körper keine Ruhe gönnt läuft man Gefahr, die Erkältung zu verschleppen. Das bedeutet, dass sich die Erreger weiter im Körper ausbreiten können und so Krankheiten wie eine Bronchitis oder eine Mandelentzündung entstehen können. Deshalb ist es wichtig, Erkältungssymptome nicht einfach zu ignorieren und effektiv was dagegen zu machen.

Sport sollte man bei einer Erkältung im übrigen auch nicht praktizieren, um den Körper nicht unnötig zu belasten.

 

Tu deinem Körper etwas Gutes mit der richtigen Ernährung

Ernährung bei Erkältung

Ernährung spielt eine sehr große Rolle , da der Körper nur mit den richtigen Nährstoffen gut arbeiten kann. Dabei gibt es auch einige Lebensmittel, die gerade bei einer Erkältung dem Körper helfen können. Hier zeigen wir dir einen kleinen Überblick über ein paar Lebensmittel, die dabei helfen, eine Erkältung schnell loswerden zu können.

Wie zuvor schon beim Trinken erwähnt ist Ingwer ein super Mittel gegen Erkältung. Ingwer wirkt antibakteriell, schweißtreibend und fiebersenkend und unterstützt damit das Immunsystem bei der Krankheitsbekämpfung. Außerdem bewirkt Ingwer eine Schwellung der Schleimhäute und deshalb hilft Ingwer gegen viele Erkältungssymptome.

Honig ist ein uraltes Hausmittel, dem man entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften nachsagt. Deshalb hilft der Konsum von Honig dabei, um Husten und Halsschmerzen schneller loszuwerden. Ein bis zwei Esslöffel vor dem Schlafengehen reichen, um durchgängiger Schlafen zu können und nicht ständig vom eigenen Husten aufgeweckt zu werden. Außerdem ist Honig ein echter Energiespender, da er aus bis zu 80 % Trauben- und Fruchtzucker besteht.

Honig bei Erkältung

Hühnersuppe wird schon jeher als das beste Essen angesehen, das dabei hilft, eine Erkältung schnell loswerden zu können. Dabei redet man natürlich nicht über die Tütensuppen, sondern über eine selbstgemachte Hühnersuppe mit frischem Gemüse und Hühnchenfleisch und -knochen. Damit stecken in der Suppe sehr viele gute Mineralstoffe und Nährstoffe, die den Körper in der Krankheit unterstützen. Außerdem hilft Suppe dabei, genug Flüssigkeit über den Tag zu sich zu nehmen. 

Die Inhaltsstoffe in einer Hühnersuppe wirken antiviral, entzündungshemmend und schleimlösend. Ein leckeres Rezept findest du zum Beispiel hier.

Die Zwiebel in diesem Rezept ist auch bekannt dafür, bei Husten und Erkältung zu helfen. Sie enthält ätherische Öle, die antibakteriell, antiviral und keimabtötend wirken und diese unterstützen damit das Immunsystem von innen.

Zwiebel bei Erkältung

Vitamin C und Zink wirken antioxidativ, das heißt, dass sie freie Radikale im Körper abfangen. Dabei handelt es sich um Sauerstoffmoleküle, die unserem Körper schaden und weitere Erkrankungen begünstigen können. Sie helfen aber auf der anderen Seite bei der Immunabwehr. Man sollte den Haushalt von freien Radikalen deshalb auf einen gesunden Stand halten.

Wie man in letzter Zeit häufiger sieht wird Sanddorn immer häufiger in Tees oder Marmeladen verarbeitet. Aber warum ist das so? Sanddorn ist eine wahre Vitamin C Bombe, die das zehnfache an Vitamin C enthält als eine herkömmliche Zitrone. Der Konsum von beispielsweise Sanddorn Vollfruchtsaft eignet sich deshalb perfekt für ein leckeres und wohltuendes Getränk während der Erkältungsszeit.

Erkältung Hausmittel

Blattgemüse ist zum Beispiel voll mit Antioxidanzien und Vitaminen. Darunter zählen unter andrem Grünkohl, Spinat und Brokkoli. Dabei wirken die Inhaltsstoffe auch antibakteriell und entzündungshemmend.

Du möchtest auf natürliche Weise deinen Schnupfen schnell loswerden? Dann sind scharfe Lebensmittel wie Chili was für dich. Denn durch das darin enthaltene Capsaicin wird die Durchblutung im ganzen Körper angeregt – also auch die deiner Schleimhäute. Dadurch fängt dann die Nase an zu laufen und du kannst nach kurzer Zeit wieder besser atmen. Dabei solltest du aber auf jeden Fall ein Taschentuch neben dir haben, damit die die austretende Flüssigkeit ganz einfach wegwischen kannst.

Knoblauch ist nicht nur super lecker und sorgt bei vielen Gerichten für den extra Kick. Allicins, der Inhaltsstoff, der maßgeblich für das Knoblaucharoma verantwortlich ist, hilft dabei, Viren zu hemmen. Deshalb ist Knoblauch gerade bei der Erkältungsvorbeugung am effektivsten.

 

Wie einer Erkältung vorbeugen

Erkältung vorbeugen

Bevor du dir überhaupt Gedanken darüber machen musst, wie man eine Erkältung schnell loswerden kann, ist es doch viel einfacher, erst überhaupt nicht krank zu werden. Es gibt verschwende Maßnahmen, die du in deinem Alltag einbauen kannst, um generell weniger anfällig für die Erkältungsviren zu werden.

Die zuvor genannten Ernährungstipps kannst du auch in der gesunden Zeit anwenden, denn die Zufuhr von Mineralstoffe und Vitaminen ist immer wichtig, um den Körper in Topform zu halten.

Stress im Alltag vermeiden

Die Vermeidung von Stress ist ein wichtiger Faktor, um den Körper weniger anfällig für Krankheitserreger zu machen. Man kann zwar den täglichen Arbeitsstress nicht groß beeinflussen, aber das Pausenmanagement sollte einen höheren Stellenwert einnehmen. Man muss sich die Zeit nehmen, um Energie zu tanken.

Fit bleiben mit Sport

Sport fungiert dabei ideal zum Stressabbau, stärkt aber durch die Bewegung und den angekurbelten Kreislauf auch das Immunsystem. Einem fitten Körper fällt es leichter, Viren abzuwehren. Nach dem Sport kann man mit Wechselduschen den Kreislauf noch zusätzlich anregen.

Die Hände richtig waschen

Erkältung vorbeugen Hände waschen

Den ganzen Tag über fassen wir sehr viele Oberflächen und Gegenstände an. Dabei gelangen dann auch Erkältungsviren an unsere Hände. Leider lässt man sich auch häufig unbewusst ins Gesicht, wodurch diese Viren dann über die Schleimhäute in unseren Körper gelangen. Deshalb ist es auch so wichtig, die Hände richtig zu waschen. Es ist vor allem wichtig, genügend Seife zu benutzen und die gesamten Hände (also nicht nur die Handinnenflächen) zu waschen. Der Vorgang sollte mindestens 20 Sekunden dauern, um die Erreger wirklich zu beseitigen.

Regelmäßig Saunabaden 

Saunagänge sind nicht nur gut zur Entspannung, sondern trainieren auch unseren Körper, besser mit Temperaturwechseln klarzukommen. Durch den Wechsel zwischen Hitze und dem Kältereiz nach der Sauna kann sich der Körper immer besser an verschiedene Temperaturen anpassen. Außerdem werden die Atemwege besser durchblutet und die Bildung von Abwehrzellen begünstigt. So kann sich der Körper gerade im Winter besser vor Erkältungsviren schützen. Für ein tolles Saunaerlebnis empfehlen wir die Saunaaufgüsse von AllgäuQuelle.

Sauna bei Erkältung

Saunaaufguss mit 100% BIO-Öle Nachtaufguss Alpenzirbe Eukalyptus (100ml) Natürlicher Sauna-aufguss...*
  • BIO-Garantie durch Prof. Wabner - 100% naturreine ätherische Sauna-Öle aus kontrolliert...
  • Premium Saunaaufgusss mit Bio-Eukalyptus Bio-Zirbe Bio-Alkohol und Wasser aus der ehem. Heilquelle...
  • UV-Geschütztes Bio-Energie-Glas (miron) für lange Haltbarkeit vom Saunamittel als Sauna-Zubehör

Vermeidung von Kontakt mit Erkälteten

Bei einer Erkältung handelt es sich um eine Tröpfcheninfektion. Die Speichel- und Schleimtropfen, die beim Husten oder Niesen in die Luft gelangen, können so in die Schleimhäute gelangen. Genauso kann es aber auch bei Kontakt mit Objekten sein, wenn diese zuvor von jemanden berührt worden sind, der die Erreger an den Händen hatte. Die Erreger überleben dort nämlich bis zu drei Stunden. Deshalb sollte man immer Abstand zu den Erkälteten wahren.

Genauso sollte man engen Körperkontakt wie Küssen oder Umarmen mit Erkrankten vermeiden. 

 

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Grippe und Erkältung?

Erkältung Grippe
Erreger Rhino- , RS- und Coronaviren Influenza Viren
Symptome Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, leichtes Fieber, Müdigkeit, Gliederschmerzen Hohes Fieber, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, starke Erschöpfung, Schüttelfrost, Gliederschmerzen
Dauer 8 – 10 Tage 7 – 14 Tage
Krankheitsverlauf Langsam: Symptome werden erst schlimmer und klingen dann langsam wieder ab Plötzlich: Krankheit beginnt sehr schnell und die Symptome sind viel schwerer als bei einer Erkältung

 

Schlusswort

Es gibt wahrscheinlich noch unzähligere weitere Tipps, um eine Erkältung schnell loszuwerden, aber das würde den Rahmen hier sprengen. Medikamente wirken meistens schneller und können damit die Symptome schnell lindern. Bei den Hausmitteln kannst du viele Tipps ganz einfach in deinen Alltag integrieren und die Wirkung ist nachhaltiger und generell besser für deine allgemeine Gesundheit. Ob man jetzt auf die Medikamente oder auf die natürlichen Mittel zurückgreift bleibt jeden selbst überlassen. Wir hoffen, du konntest aus diesem Beitrag ein paar Tipps für dich mitnehmen. Wir wünschen dir, dass du bald gesund wirst und das auch bleibst, indem du einer Erkältung effektiv vorbeugst.

 

Wie kommst du durch die Erkältungszeit? Haben ein paar dieser Tipps bei dir schon geholfen?
Deine Meinung interessiert uns.
Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

 

Quellenangabe

www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_83234014/erkaeltung-schnell-loswerden-das-hilft-wirklich-gegen-einen-grippalen-infekt.html
www.erkaeltungs-ratgeber.de/erkaeltung/behandlung
www.aspirin.de/erkaeltung/mittel/
www.vigozone.de/erkaeltung-schnell-loswerden/
www.praxisvita.de/erkaeltung-schnell-loswerden-634.html
www.focus.de/gesundheit/praxistipps/erkaeltung-schnell-loswerden-die-besten-tipps_id_7761950.html
www.gesundheit.de/krankheiten/fieber-grippe-erkaeltung/husten/husten-ist-nicht-gleich-husten
www.medikamente-per-klick.de/hustenstiller
www.volksversand.de/ratgeber/gesundheitsblog/gesundheit/erkaeltung-grippe/erkaeltung-schnell-loswerden-was-tun-bei-husten-schnupfen-und-halsschmerzen
eatsmarter.de/ernaehrung/gesund-ernaehren/lebensmittel-gegen-erkaeltung 

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Nein

© Emotionsbilder:

  • Unsplash.com / Kelly Sikkema, Free Photos
  • Pixabay.com / Анастасия Гепп, Myriam Zilles, Free Photos, Alexandr Ivanov, Couleur, Shutterbug75, Steve Buissinne, Ulrike Leone, Silviarita, Jacqueline Macou, Fernando Zamora

*Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*