Gesunder Snack – Der zuckerarme & vegane Schokoriegel mit viel Nährstoffen von nucao

gesunde-snacks-riegel-kalorienarme-naehrstoffe

Stellen Sie sich und nucao doch kurz unseren Lesern vor!

Wir sind ein junges Food-StartUp aus Dresden, das sich zugleich dem Thema der Aufforstung von Wäldern sowie dem der gesunden Ernährung verschrieben hat. Konkret heißt das, dass wir pro verkauften nucao-Riegel einen Baum in den Mangrovenwäldern Madagaskars pflanzen. Ermöglicht wird das zum einen durch unseren Partner „Eden Reforestation Projects“ und zum anderen natürlich durch unsere treuen nucao-Riegel Fans, die mit dem Kauf eines Riegels einen entscheidenden Teil zu dieser Vision beitragen!

Wir möchten der Natur etwas zurück geben und jeden einzelnen dazu inspirieren, es uns gleich zu tun. Um dieser Leitidee nachzukommen, wird der Riegel außerdem in ausschließlich nachhaltiger Verpackung verpackt.

Neben uns drei Gründern, Mathias, Thomas und Christian, setzt sich unserer Team aus einem Lebensmittelchemiker, Produktionsleiter sowie Praktikanten und Werkstudenten zusammen, die uns allesamt tatkräftig unterstützen.

Gemeinsam arbeiten wir an der Herstellung  und Weiterentwicklung unseres gesunden Powersnacks – nucao. Das ist ein knackig-schokoladiger Riegel, der neueste ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse mit purem Genuss vereint.

 

Was genau ist der Auslöser gewesen bzw. wie ist die Idee zu nucao entstanden?

Während unseres Studiums in England suchten wir verzweifelt nach einem nährenden Snack. Leider stießen wir nur auf vermeintlich gesunde Zuckerbomben. Das veranlasste uns schließlich selbst Hand anzulegen, was nach langjähriger Erfahrung im Bereich Ernährungswissenschaft kein allzu großes Problem darstellte.

Wir konzentrierten uns auf lowcarb-Alternativen, die die Konzentration richtig anheizen und ein Arbeiten auf Hochtouren ermöglichen. Das Motto dazu lautete: Runter mit dem Zucker – hoch mit den Nährstoffen! Wichtig war uns dabei, dass der Geschmack nicht flöten geht.

fitness-gesunde-snacks-vegan-eiweißreich

Nach intensiver Recherche und ausgiebigen Ausprobieren fiel die Wahl schließlich auf diese zwei Protagonisten: Rohkakao und Hanfsamen. Unser Vorhaben, gesunde Ernährung und schokoladigen Genuss unter einen Hut zu bringen, ist uns damit gelungen.

Kommilitonen und Professoren waren schnell zu begeistern und wir zögerten nicht einen Antrag auf Förderung durch das BMWi an unserer Heimat-Uni Aachen zu stellen. Wenige Monate später zeichnete das Ministerium nucao als eines der ersten Food-StartUps mit dem EXIST Stipendium aus. Unser Herzensprojekt, das mit der Vermengung von Schokolade und Hanfsamen in unserer WG-Küche startete, nahm immer mehr Gestalt an.

 

Was waren bis jetzt vom Ursprung der Idee bis hin zum Start die größten Herausforderungen?

Für ein junges Unternehmen ist es anfangs besonders schwer in die Regale zu kommen. Da hat man ein kleines Henne-Ei Problem mit Bestand an Kollegen und Kolleginnen. Je mehr Mitarbeiter man im Vertrieb und der Organisation als solche einstellt, umso schneller kommt man in die Läden. Die damit einhergehenden Personalkosten muss man als frisch graduierter Student aber auch erst einmal herzaubern. Ich glaube ohne die Unterstützung durch das Ministerium und unsere Eltern, wären wir heute noch lange nicht so weit wie wir es jetzt sind.

 

Was ist das Konzept von nucao?

Sich einen knackig-schokoladigen Snack ganz ohne das Reuegefühl gönnen? Diese Frage wollten wir mit einem bewussten „Ja!“ beantworten können. Dazu entwickelten wir die Rezeptur für unseren nucao-Riegel. In dieser sind neueste Erkenntnisse aus der Ernährungswissenschaft enthalten. Demzufolge denkt nucao den Snack neu. Er bietet eine optimale Versorgung für deine Leistungsfähigkeit und Gesundheit.

kleine-snacks-gesund-eiweiß-party

On top kommt eine wohltuende Verwöhnung, die sich durch einen knackig-schokoladigen Geschmack auszeichnet. Jetzt fragen sich wahrscheinlich Einige, wie das gehen soll. Aber: Die durchdachte Auswahl der Komponenten im Riegel lässt dies zu.

Der Riegel setzt sich aus Zutaten zusammen, die eine hohe Nährstoffdichte aufweisen. Dazu gehören unter anderem Hanfsamen und Rohkakao. Mit der Zugabe von weiteren Bio-Zutaten wird der Riegel zu einem nur sehr leicht gesüßten Snack – eben eine echte Nährstoffbombe, die deinen Körper mit einer optimalen Kombinationen aus Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten versorgt!

Verpackt ist diese Energieladung in Riegelform in kompostierbarer Folie und recyclebarem Karton.

Bei nucao ist außerdem auch für viele Allergiker und Menschen mit Unverträglichkeiten geeignet. Denn bei nucao handelt es sich um einen 100%ig natürlichen und nachhaltigen Snack, der zudem gluten-, milcheiweiß-, laktose- sowie sojafrei ist!

 

Welche Vorteile bietet nucao und was ist das Besondere an nucao?

nucao wurde entwickelt um sich im wahrsten Sinne etwas Gutes zu tun – sowohl seelisch über den Genuss als auch körperlich über die Nährstoffe, die man mit jedem Riegel aufnimmt. Aufgrund des geringen Kohlenhydratgehaltes bleibt nach dem Genuss eines Riegels nachweislich der Blutzuckerspiegel sehr konstant. Das haben wir gesondert in Studien an Diabetikern untersuchen lassen. Ich glaube, dass dies im Schokoriegelmarkt eine absolute Neuheit darstellt.

schokoriegel-gesund-snacks-lowcarb-vegan-eiweiß

Was im Vergleich zu anderen Riegeln bei nucao so besonders ist, ist außerdem, dass die Zutaten vor Nährstoffen wie Magnesium, Eisen und Antioxidantien nur so strotzen.

Zum Süßen benutzen wir keinen raffinierten Zucker sondern Kokosblütennektar. Der geringe Anteil am Gesamtrezept sowie die Naturbelassenheit dieses Süßungsmittels tragen dazu bei, dass wir eine Konstanz im Blutzuckerspiegel beobachten können. Die Verbindung von Fett, wenig Kohlenhydraten und den vielen Mikronährstoffen ermöglicht außerdem eine angenehme und anhaltende Sättigung. Das Gefühl, nicht aufhören zu können, das man häufig von herkömmlicher Schokolade kennt und fürchtet, tritt nicht ein!

Des Weiteren dienen Hanfsamen als wertvolle Proteinquelle. Mit 6-8 g Eiweiß pro 40 g-Riegel ist nucao kein Proteinhauptlieferant, dennoch liefert der Riegel alle bedeutenden Aminosäuren, die der Körper nicht selbst produzieren kann. So ist der Riegel beispielsweise nach dem Sport für die Regeneration geeignet.

 

Warum haben Sie sich dazu entschieden, ein veganes Produkt herzustellen?

Wie oben bereits erwähnt, liegt uns die Natur sehr am Herzen. Wer sich etwas näher mit dem Thema beschäftigt, lernt relativschnell, dass für die Produktion tierischer Lebensmittel unglaublich große Flächen an Regenwald abgeholzt werden. Das widerspricht natürlich unserer Vision unseren Planeten zu regenerieren wie nichts anderes. Außerdem sehen wir an uns selbst, wie sich unser gesundheitlicher Zustand verbessert hat, seitdem wir auch Fleisch, Eier und Milchprodukte verzichten. Mit nucao möchten wir den Menschen vegane Ernährung auch irgendwo zugänglicher machen. Wir wollen zeigen, dass vegane Ernährung nicht nur dem Körper sehr guttut, sondern viele tierische Produkte auch geschmacklich übertreffen 😉

 

Wer ist die Zielgruppe von nucao?

Wir wollen zum einen ernährungsbewusste Kunden, die Schokolade ohne Reue genießen möchten, ansprechen. Genauso möchten wir Arbeitstiere, Studenten und Schüler mit Brainfood versorgen, damit die Konzentration wieder angestoßen und das typische Mittagstief vermieden wird. Unsere Zutatenliste erlaubt es außerdem Menschen, die sich vegan oder vegetarisch ernähren, zu unserem nucao-Riegel zu greifen. Eine ideale Nährstoffversorgung ist mit dem Schokosnack jedenfalls gegeben!

 

Wie ist das Feedback?

Da wir viel auf Messen unterwegs sind, bekommen wir sehr häufig Feedback zu unseren Produkten. Wir stellen dabei fest, dass es starke Unterschiede in der Bevölkerung gibt, was die Wahrnehmung von Süße angeht. Wer sich sowieso schon von sich aus bewusst ernährt – und dazu gehört auch den Verzehr stark gesüßter Produkte zumindest zu reduzieren – findet nucao einfach klasse. Uns sind schon Leute um den Hals gefallen, so toll fanden sie was nucao ihn bietet.

schokoriegel-gesund-vegan-lowcarb

Aber genauso muss man auch ehrlich sein und sagen, dass viele Menschen an Produkte wie Snickers, Mars & Co. über Jahre und Jahrzehnte geprägt wurden. Diese sind dann doch öfter mal überrascht, dass nucao so viel weniger süß ist, als sie es erwartet haben.

 

 

nucao, wie geht es weiter? Wo sehen Sie sich in drei Jahren?

kleine-snacks-party-gesund-vegan-schoko-riegelWir bei nucao werden neben den bestehnden 4 Sorten – Haselnuss, Kokos Zimt, Beere und Espresso – weitere Sorten auf den Markt bringen. Außerdem werden wir unsere Produktpalette erweitern und den reinen Schokoriegelmarkt für Neuprodukte auch mal verlassen. Mehr wird an dieser Stelle erst einmal nicht verraten 😉 Wer sich die Parameter, die wir an nucao angelegt haben, anschaut, kann aber schon abschätzen, welche strengen ernährungsphysiologischen Kriterien die kommenden Produkte zu erfüllen haben: Low Carb, vegan und reich an Mikronährstoffen – umweltfreundlich verpackt.

 

Zum Ende: Welche drei Tipps würden Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Da fallen uns noch viel mehr Dinge ein als nur 3 😉 Aber vielleicht 2 Ernährungstipps und einen etwas allgemeineren.

Wir empfehlen allgemein eine nährstoffreiche aber kohlenhydratarme, vegane Ernährung. Insbesondere Öle, Nüsse, Gemüse und gesprossene (!) Hülsenfrüchte sind eine tolle Grundlage für eine gesunde Ernährung.

Weiterhin können wir das intermittierende Fasten sehr empfehlen. Leicht umzusetzen ist hier die sogenannte 16/8 Variante, nach der tagsüber innerhalb 8 Stunden gegessen wird und dann eine Periode von 16h ohne Kalorienaufnahme folgt. Zum Beispiel kann man das Frühstück einfach ausfallen lassen und von 12 bis abends um 20 Uhr essen. Diese Routine ist sehr verjüngend und trägt oft noch dazu bei das ein oder andere Pfund zu verlieren.

Und letztens rufen wir alle Menschen dazu auf sich stärker mit Ihren Konsumgewohnheiten auseinanderzusetzen. Wir persönlich versuchen immer weniger zu besitzen und uns lieber Qualität zu kaufen statt Quantität. Natürlich muss nicht alles was gut ist auch teuer sein – aber eine gewisse Korrelation ist da sicherlich vorhanden. Außerdem kann man heutzutage auch schon aktiv was Gutes tun durch seinen Konsum, indem man beispielsweise Produkte vorzieht, die mit jedem Verkauf auf der Welt etwas Gutes tun – z.B. Schulmalzeiten in Afrika spenden (Firma Lycka) oder auch Bäume pflanzen und Wälder wieder aufforsten 😉

Weitere Informationen findest Du hier

 

Wir bedanken uns bei nucao für das Interview.

Aussagen des Autors und Interviewpartners können von der Meinung der Redaktion abweichen.

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

© Artikelbild: nu organics GmbH

© Fotos: © Artikelbild

Über Apotheke.BLOG 70 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*