Gut versichert im Ausland

Anzeige: Unsere Website enthält Banner und Produktempfehlungen.
gut versichert Ausland

Bist Du schon dabei, Deinen Sommerurlaub zu planen oder trägst du dich gar mit dem Gedanken, deinen Aufenthalt dauerhaft ins Ausland zu verlegen? Dann solltest Du unbedingt an Deine Krankenversicherung denken, wenn die Reise ins Ausland gehen soll. Auch wenn Du im Urlaub oder bei deinen Auswanderungsplänen nicht an Krankheiten denken möchtest, ist eine gesundheitliche Absicherung dringend notwendig. Du kannst jederzeit erkranken oder Dir kann etwas zustoßen, sodass eine ärztliche Behandlung erforderlich wird. Damit zu den gesundheitlichen Sorgen dann nicht noch eine finanzielle Belastung dazukommt, ist eine Auslandskrankenversicherung unbedingt zu empfehlen. Lies hier, worauf Du beim Abschluss einer solchen Versicherung achten solltest und wie du Dich am besten versichern kannst, wenn du im Ausland dauerhaft lebst und arbeitest.

 

Warum eine Auslandskrankenversicherung sinnvoll ist

Eine Auslandskrankenversicherung macht laut der Verbraucherzentrale für alle Reisenden Sinn, sofern die Reise in ein anderes Land gehen soll. Der Schutz der gesetzlichen Krankenversicherungen genügt im Ausland nämlich in aller Regel nicht. Das gilt auch im EU-Ausland. Die Auslandskrankenversicherung kommt für die Kosten auf, die für die Behandlung und den Transport entstehen. Gerade, wenn ein Rücktransport nach Deutschland notwendig ist, kann das sehr teuer werden.

Ausland Krankenhaus

Aber auch Untersuchungen im Krankenhaus und entsprechende Behandlungen sind mit hohen Kosten verbunden. Wer dieses Geld nicht aus eigener Tasche bezahlen möchte, sollte sich privat mit einer Auslandskrankenversicherung absichern. Dabei stehen unterschiedliche Tarife zur Auswahl, sodass jeder seine passende Police findet. Ein genauer Blick auf die Vertragsbedingungen lohnt sich immer. 

 

Eine internationale private Krankenversicherung für Auswanderer

Möchtest Du Deinen Aufenthaltsort dauerhaft ins Ausland verlegen, z.B. nach Dubai, das als attraktives Auswanderungsland absolut im Trend liegt, solltest Du an einen umfassenden Versicherungsschutz denken. Länder, wie Dubai bieten zwar erstklassige Gesundheitsdienstleistungen an, doch diese haben ihren Preis. Für ausländische Staatsangehörige, die dauerhaft in Dubai leben und arbeiten, schreibt der Gesetzgeber eine verpflichtende Krankenversicherung vor, die allerdings mit Einschränkungen verbunden ist. Es lohnt sich daher auf jeden Fall, eine internationale private Krankenversicherung abzuschließen, um von den besten Dienstleistungen im Gesundheitsbereich profitieren zu können.

 

Was sollte eine private Auslandskrankenversicherung leisten?

Achte bei der Auswahl Deiner Auslandskrankenversicherung auf jeden Fall darauf, dass diese sämtliche Kosten für die medizinische Versorgung im Ausland übernimmt. Von Versicherern, die in den Vertragsbedingungen von „nicht absehbaren“ oder „akuten“ Krankheiten sprechen, solltest Du lieber Abstand nehmen. Dann ist in Streitfällen der Spielraum für Interpretationen nämlich zu groß. Im Rahmen der Krankheitsversicherung sollten alle nötigen und nicht geplanten Behandlungen erstattet werden. Achte darauf, dass die Versicherung nicht nur die Kosten für „unaufschiebbare Behandlungen“ übernimmt. Wichtig ist darüber hinaus, dass Sportverletzungen versichert sind. Außerdem sollte die Auslandskrankenversicherung die Kosten für Rollstuhl, Gehhilfe oder weitere Hilfsmittel tragen. 

Auslandsversicherung Reisen

Vor allem der Rücktransport nach Deutschland spielt bei Abschluss einer Auslandskrankenversicherung eine wichtige Rolle. Für den Rücktransport nach Deutschland entstehen schnell Kosten in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die Rückführung wird aber nicht von allen Versicherern im vollen Umfang übernommen. In den Klauseln mancher Tarife stehen Formulierungen wie „Übernahme der Kosten für medizinisch notwendige und ärztlich angeordnete Rückführungen“. Das gilt zum Beispiel, wenn die weitere Behandlung im Urlaubsland keine Erfolgsaussichten hat. In der Praxis ist dies aber nur sehr selten der Fall. Wähle daher eine Auslandskrankenversicherung, die den Rücktransport auch dann bezahlt, wenn er nur „medizinisch sinnvoll ist“. 

 

Was kostet eine Auslandskrankenversicherung?

Die Kosten für eine Auslandskrankenversicherung belaufen sich normalerweise auf weniger als einen Euro täglich. Sehr empfehlenswert sind Jahrespolicen. Diese decken alle Urlaubsreisen im Jahr ab, sodass Du insgesamt an bis zu 56 Tagen jährlich ins Ausland reisen kannst. Für Einzelpersonen kosten solche Policen zwischen 10 und 20 Euro, Familien zahlen 20 bis 35 Euro im Jahr. Teurer wird es, wenn Du länger ins Ausland reisen möchtest: Für dreimonatige Aufenthalte zahlst Du etwa 200 Euro. Liegt Dein Reiseziel in Nordamerika, musst Du mit 300 bis 500 Euro rechnen. Steht ein Auslandsjahr an? Dann belaufen sich die Kosten für die Auslandskrankenversicherung auf 400 bis 900 Euro ohne Nordamerika. Nochmal teurer wird die Police für ein Auslandsjahr in den USA oder Kanada. Dann kannst Du mit 600 bis 2000 Euro kalkulieren. Die genauen Gebühren für die Auslandskrankenversicherung schwanken je nach Anbieter teils deutlich. Daher ist es sinnvoll, einen Preisvergleich durchzuführen. 

 

Krankenversicherung im Ausland: Was sollten Rentner beachten?

Senioren müssen bei Abschluss einer Krankenversicherung für das Ausland noch mehr beachten als jüngere Menschen. Die Bedingungen können ab einem bestimmten Alter abweichen. Meist gibt es nämlich Altersgrenzen. Wer diese überschreitet, bekommt keine Auslandskrankenversicherung mehr. Die Altersgrenzen liegen je nach Anbieter bei 60, 65, 70 oder 75 Jahren. Nur wenige Versicherer bieten Auslandskrankenversicherungen bis zu einem Alter von 80 Jahren oder sogar komplett ohne Altersbegrenzung an. 

Rentner Auslandskrankenversicherung

Zusätzlich zu den Altersgrenzen werden für Senioren häufig auch Beitragszuschläge erhoben. Ältere Menschen haben generell ein höheres Erkrankungsrisiko – also auch auf Reisen. Dementsprechend ist die Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Versicherer teure Leistungen übernehmen muss, auch größer. Daher können die Policen teurer ausfallen. Ein Anbieter- und Preisvergleich lohnt sich aus diesem Grund gerade im höheren Alter. 

 

 

Wie sind deine Erfahrungen mit Auslandskrankenversicherungen?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

 

Quellen:

  • finanzen.de Vermittlungsgesellschaft für Verbraucherverträge GmbH: Auslandskrankenversicherung: Wie sinnvoll ist der private Reiseschutz?, www.finanzen.de/news/auslandskrankenversicherung-wie-sinnvoll-ist-der-private-reiseschutz (Abruf 09.05.2022)
  • DIA Deutsche im Ausland e. V. (DIA): Krankenversicherung im Ausland, www.deutsche-im-ausland.org/im-ausland-leben-und-arbeiten/ruhestand-im-ausland/krankenversicherung-im-ausland.html (Abruf 09.05.2022)
  • Covomo: Rentner Auslandskrankenversicherung, www.vergleichsrechner.covomo.de/reiseversicherung/auslandskrankenversicherung/rentner-auslandskrankenversicherung/ (Abruf 09.05.2022)

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

© Artikelbild: pixabay.com / tekhnika
© Bilder: pixabay.com / 1662222, JoshuaWoroniecki, pasja1000

Anzeige
Über Apotheke.BLOG 513 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*