ihre-heilpraktiker.berlin im Interview – Die Heilpraktikerin Anne Wanitschek stellt sich und ihr Portal vor

Anzeige: Unsere Website enthält Banner und Produktempfehlungen.
ihre-heilpraktiker.berlin
Anne Wanitschek von ihre-heilpraktiker.berlin im Interview

Liebe Frau Wanitschek, Sie arbeiten als Heilpraktikerin in Berlin und betreiben die Webseite ihre-heilpraktiker.berlin. Stellen Sie diese doch bitte kurz unseren Lesern vor!

Ich und mein Mann Sebastian Vigl führen als Heilpraktiker gemeinsam eine Praxis in Berlin und nutzen unsere Webseite in erster Linie, um Interessierten Einblick in unsere Arbeit zu geben. Nicht jeder ist mit dem Berufsbild des Heilpraktikers und den therapeutischen und diagnostischen Möglichkeiten der Naturheilkunde vertraut. Um diese Dinge näher zu bringen, nutzen wir unsere Webpräsenz. Wir zeigen, wie Heilpraktiker arbeiten und stellen die wichtigsten Methoden vor, die wir in der Praxis anwenden. Daneben klären wir die Leser über die Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilkunde auf. 

 

Sehen Sie Ihre Arbeit als Heilpraktiker als Ergänzung oder als Alternative zur Schulmedizin?

Unbedingt als Ergänzung. Wir erleben immer wieder, wie Patienten davon profitieren, wenn sowohl die Möglichkeiten der Schulmedizin, als auch die der Naturheilkunde ausgeschöpft werden. Bei vielen Patienten suchen wir den Kontakt zu den behandelnden Ärzten, um unser Vorgehen mit diesen abzusprechen. Wir freuen uns, dass immer mehr Ärzte zu einem konstruktiven Dialog bereit sind. Viele der Methoden, die wir anwenden, werden auch von Ärzten geschätzt.

 

Welche Therapien bieten Sie in Ihrer Berliner Heilpraktiker-Praxis an?

Im Laufe der Jahre haben wir unser Angebot ständig erweitert und können nun für jeden Patienten ein individuelles Therapiekonzept anbieten. Hauptschwerpunkt unserer Arbeit ist die Pflanzenheilkunde. Viele Arzneipflanzen sind heute hinsichtlich ihrer Wirkung gut erforscht. Dank der modernen Forschung wissen wir, wie sie wirken und wie wir sie zum Wohle der Patienten einsetzen können. Heilpflanzen werden heute zum Beispiel bei stressbedingten Beschwerden, Burnout, Erschöpfung, Schmerzen oder Wechseljahresbeschwerden eingesetzt. 

Daneben bieten wir viele klassische Naturheilverfahren an wie zum Beispiel die Blutegeltherapie. Diese hat sich unter anderem bei Gelenkerkrankungen wie der Arthrose oder bei Venenleiden bewährt. 

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Diagnose und Therapie der Darmflora, welche bei verschiedenen Erkrankungen wie dem Reizdarmsyndrom angewandt wird. Hierfür wird die Zusammensetzung der Darmflora mittels einer Stuhluntersuchung in einem Labor untersucht. Dies ermöglicht dann eine zielgerichtete Darmsanierung mit präbiotischen Heilpflanzen oder Nahrungsmitteln und probiotischen Naturheilmitteln.

 

Auf ihre-heilpraktiker.berlin stellen Sie neben Ihrer Arbeit als Heilpraktiker auch Ihre Bücher vor. Zu welchen Themen schreiben Sie?

Wir verstehen den Beruf des Heilpraktikers nicht nur als Therapeuten. Gerade in Deutschland gibt es eine lange Tradition, dass Heilkundige ihr Wissen nicht nur nutzen, um Kranke zu heilen, sondern dieses Wissen auch weitergeben, damit sich Menschen selbst helfen können. Methoden wie die Pflanzenheilkunde waren immer ein Teil des lebendigen Volkswissens. Ein solcher sollte sie wieder werden, finden wir. Die Menschen sollten die wichtigsten Heilpflanzen in ihrem Umfeld kennen und wissen, wie sie einzusetzen sind. Das ist unsere Vision. Daher geben wir unser Wissen auf Vorträgen, Heilpflanzenführungen und auch über unsere Bücher weiter. Im Herbst 2020 erscheint unser sechstes gemeinsames Buch, darin stellen wir natürliche Stimulanzien vor, die zum Beispiel bei Erschöpfung, Stress oder Burnout eingesetzt werden. Bereits erschienen sind Bücher über pflanzliche Antibiotika, eine naturheilkundliche Leberkur und die Möglichkeiten von Cannabidiol (CBD). 

Heilpflanzen Buch

Besonders erfüllend fanden wir die Arbeit an unserem Buch „Gesund mit heimischen Heilpflanzen“, das aus einer Kooperation mit Deutschlands wohl bekanntestem Botaniker, Jürgen Feder, entstanden ist. Darin stellen wir 10 Heilpflanzen vor, die unmittelbar in unseren Siedlungen wachsen – direkt vor der Haustür. Mit diesen 10 Pflanzen lässt sich eine grüne Hausapotheke zusammenstellen, bei bei 100 häufigen Beschwerden und Erkrankungen helfen kann. 

 

Welche Zielgruppe möchten Sie mit Ihrer Webseite und Ihren Büchern ansprechen?

Wir finden, Naturheilkunde sollte laienverständlich sein. Wir schreiben daher für kein Fachpublikum, wir möchten für Menschen schreiben, die die Naturheilkunde verstehen möchten – auch ohne medizinische Vorkenntnisse. Daher legen wir großen Wert darauf, fachliche Zusammenhänge einfach und gut verständlich zu erklären. Unsere Bücher werden aber auch von medizinischen Berufen gelesen. Wir bekommen immer wieder positive Rückmeldungen von anderen Heilpraktikern, von Ärzten, Krankenpflegern oder Apothekern.

 

Auf Ihrer Seite findet man auch einen Veranstaltungskalender. Welche Art von Veranstaltungen bieten Sie an?

Wir führen verschiedene Veranstaltungen in Berlin und im Berliner Umland durch. So beteiligen wir uns zum Beispiel jedes Jahr am Langen Tag der Stadtnatur in Berlin mit einer Heilpflanzenführung. Daneben bieten wir Vorträge und Schulungen an. 

Zweimal wöchentlich findet unter meiner Anleitung eine Meditationsgruppe statt. Gemeinsam erlernen wir die Achtsamkeitsmeditation. 

 

Welche Themen stellen Sie auf Ihrem Blog „G’sunde Nachrichten“ vor?

Auf unserem Blog berichten wir über Themen, die uns auch in unserer Tätigkeit als Heilpraktiker begegnen. Wir schreiben über die Möglichkeiten der Naturheilkunde, über neue Studienergebnisse oder teilen unsere Erfahrung. Mehr als die Hälfte der Beiträge widmet sich der Heilpflanzenkunde, daneben stellen wir auch jeweils unsere neuen Bücher vor. 

 

Wie ist das Feedback Ihrer Leser?

Wir bekommen viele positive Rückmeldungen, freuen uns aber auch über Kritik. Denn obwohl wir schon viele Erfahrung als Autoren mitbringen, man lernt nie aus. 2016 kürte uns die Umfrage eines anderen Blogs zum zweitbeliebtesten Heilpraktiker-Blog Deutschlands. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

 

Ist eine Erweiterung Ihrer Webseite geplant?

Neben ihre-heilpraktiker.berlin betreiben wir noch den Blog www.naturheilkunde-krebs.de, den wir begleitend zu eines unserer Bücher geschrieben haben. Auf diesem Blog stellen wir neue Studien vor, die die Möglichkeiten von Naturheilkunde für Krebspatienten untersuchen. Daneben widmen wir uns ausführlich den Möglichkeiten von medizinischem Cannabis und Cannabidiol (CBD). Wir widmen uns der modernen Cannabis-Forschung und zeigen wie Hanf-Wirkstoffe am besten angewandt werden – wie zum Beispiel Patienten Cannabis mit dem Vaporizer richtig inhalieren.

 

Ihre-heilpraktiker.berlin, wie geht es weiter? Wo sehen Sie sich in drei Jahren?

Wir möchten den Informationsgehalt unserer Homepage weiter ausbauen. Wir bekommen viele Rückmeldungen von Patienten und Lesern, die nach einfachen Rezepten und Tipps suchen, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen. Wir werden versuchen, diese Wünsche zu integrieren. Des Weiteren sind eine Reihe von Gastbeiträgen von anderen Heilpraktikern geplant, die unseren Blog bereichern sollen.

 

Zum Ende: Welche drei Tipps würden Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Als Heilpraktiker glauben wir nicht nur an die Säulen der Naturheilkunde, wir sehen jeden Tag, wie effektiv sie sind und wie nachhaltig sie unsere Gesundheit beeinflussen. 

Zu diesen Säulen zählen wir: 

1. eine ballaststoffreiche, gemüsereiche Ernährung,
2. ausreichend Schlaf und Entspannung und
3. regelmäßige Bewegung, am besten im Freien. 

Mittlerweile können auch Studien zeigen, welche tiefen Effekt diese Lebensstilmaßnahmen auf unsere Lebensqualität haben. Über die epigenetische Regulation können sie nicht nur dafür sorgen, dass wir uns besser fühlen, sondern dass wir länger gesund sind und dadurch mehr vom Leben haben. 

 

 

Greifst du auch auf Alternative Heilmethoden zurück?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

 

Quellenangabe und über die Autorin

Anne WanitschekAnne Wanitschek ist Heilpraktikerin in Berlin, Mitglied beim Fachverband Deutscher Heilpraktiker, bei der Gesellschaft für Vitalpilzkunde und bei der Carstens Stiftung und ehemalige Mitarbeiterin der Zieten Apotheke Berlin im Fachbereich westliche Heilkräuter.

Zusammen mit ihrem Mann und Praxiskollegen Sebastian Vigl hat sie mehrere Bücher verfasst, die im humbold-Verlag erschienen sind.

Heilpraktiker Wanitschek & Vigl Berlin

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

© Autor: Anne Wanitschek, Heilpraktiker Wanitschek & Vigl Berlin
© Artikelbilder: Heilpraktiker Wanitschek & Vigl Berlin
Sponsored Post: Nein

 

Anzeige
Über Apotheke.BLOG 461 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*