Ätherische Öle für die Erkältungszeit von YOU & OIL KI

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende. Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und das Wetter wird ungemütlicher. Die Erkältungszeit steht vor der Tür. Somit ist Dein Immunsystem besonders gefordert, denn in dieser Zeit neigt man schneller zu Husten und Erkältung. Dann ist es wichtig, das Immunsystem zu stärken, sich innerlich wohl zu fühlen und dadurch der kalten Jahreszeit zu trotzen.

Bereits über eine bewusste Ernährung kannst Du viele wichtige Nährstoffe aufnehmen, z.B. wenn viel frisches Obst und Gemüse auf Deinem Speiseplan stehen. Um das Wohlbefinden und das Immunsystem zusätzlich zu stärken, greifen viele auch auf pflanzliche Mittel zurück. Hierbei gehört die Anwendung von ätherischen Ölen zu den beliebtesten Naturprodukten.

Die Öle wirken zum einen über ihren Duft, denn durch das Einatmen leitet die Nase Impulse an das Gehirn, wodurch Stimmungen und Gefühle gelenkt werden. Zum anderen werden die ätherischen Öle, bei einer Anwendung auf der Haut, auch über diese resorbiert. Bestimmte Körperregionen können durch Einreiben der Öle aktiviert werden, um somit eigene Kräfte von innen zu wecken. An jedem Energiepunkt des Körpers befindet sich ein besonderes Netz an Blutgefäßen, welches die Wirkstoffe aufnimmt und im Körper verteilt.

Ätherische Öle unterstützen die Sauerstoffversorgung von Zellen, die Stärkung des Stoffwechsels und die Fähigkeit, den Organismus zu regenerieren. Sie helfen somit Deinem Körper sich selbst zu helfen. Anwendung finden sie z.B. bei Erkältungen, Halsbeschwerden, Husten oder einfach nur zur Unterstützung Deines Immunsystems.

 

Ätherische Öle bei Erkältung. Worauf solltest Du achten? 

Beachte bei der Verwendung von ätherischen Ölen die Anwendungsanleitung des Herstellers – nicht alle Öle sind zur Anwendung auf der Haut geeignet, sondern wirken lediglich als Raumduft in einer Duftlampe. Achte bei ätherischen Ölen außerdem darauf, dass sie hochwertig, pflanzlich und naturrein sind. 

Das litauische Unternehmen YOU & OIL stellt ätherische Öle für Erwachsene und Kinder in der eigenen Manufaktur her. Diese bestehen aus pflanzlichen Inhaltsstoffen und bioaktiven Substanzen. Das Besondere an den YOU & OIL KI Ölen? Sie haben eine synergetische Wirkung, das bedeutet, dass sie sich in ihrer Wirkung ergänzen. Daher ist die Wirksamkeit dieser ätherischen Öle höher, als von Ölen, die lediglich aus einer einzigen Pflanze hergestellt werden. 

Erwähnenswert ist auch, dass alle YOU & OIL Produkte „Ecocert“, also Bio zertifiziert sind. Ecocert wird bis heute als einer der wichtigsten ökologischen Standards angesehen.

Erhältlich sind alle YOU & OIL Produkte bei VITASALE oder in Deiner Apotheke. 

 

YOU & OIL KI ErkältungErkältungsmittel

Das Öl wirkt unterstützend bei geschwollener Nasenschleimhaut und Schnupfen.

 Anwendung: 

  • Brust und oberen Rücken 3-4 x täglich einreiben. 
  • 3-4 Tropfen des Öls verwenden.
  • 5 Tage anwenden.
  • Geeignet für Kleinkinder und Erwachsene. 

 

YOU & OIL KI ImmunsystemYou and Oil Ätherische Öle Erkältung

 Das Öl fördert ein intaktes Immunsystem und steigert das Wohlbefinden. Die enthaltenen Kräuteröle wirken zudem antibakteriell.

Anwendung: 

  • Kinder von 1-6 Jahren: 1-2 Tropfen des Öls auf den Fußsohlen verteilen.
  • Erwachsene: Brust und oberen Rücken 3 x täglich mit 2-3 Tropfen einreiben.
  • 1-3 Wochen anwenden.

 

YOU & OIL KI Nasegeschwollene Nasenschleimhaut

Das Öl kann bei Schnupfen und einer geschwollenen Nasenschleimhaut helfen. Aufgrund des Pfefferminzöls wirkt es ebenso antibakteriell. Das Eukalyptusöl sorgt für freieres Durchatmen. 

Anwendung:

  • Unter der Nase verteilen, 3-4 x täglich 1-2 Tropfen.
  • Geeignet für Kinder ab 6 Jahren. 

 

YOU & OIL KI HalsHalsschmerzen Ätherische Öle

Das Öl leistet Unterstützung bei Halsschmerzen und Heiserkeit. Es enthält Eukalyptusöl. 

Anwendung:

  • Im Nacken-und Halsbereich 3-4 x täglich 2-3 Tropfen verreiben.
  • Für Kinder ab 3 Jahren geeignet. 

 

YOU & OIL KI feuchter HustenFeuchter Husten

Das Öl kann bei feuchtem, tiefsitzendem Husten angewendet werden. Bei einem grippalen Infekt unterstützt es ein positives Wohlbefinden.

Anwendung:

  • Rücken und Brust 3-4x täglich mit 3-4 Tropfen einreiben.
  • 5 Tage anwenden.
  • Geeignet für Kleinkinder und Erwachsene. 

 

YOU & OIL KI trockener HustenTrockener Husten Erkaeltung

Das Öl kann bei trockenem Husten und Keuchhusten angewendet werden. Es enthält Eukalyptusöl und Zypressenöl. Durch weniger Husten wird auch die Nachtruhe nicht mehr gestört und ein besseres Durchschlafen ist möglich.  

Anwendung:

  • Brust und Rücken 3-5 x täglich mit 5-6 Tropfen einreiben.
  • Mehrere Tage anwenden.
  • Geeignet für Kleinkinder und Erwachsene. 

Allgemeine Hinweise zur Anwendung

YOU & OIL KI trockener Husten dient nur zur äußerlichen Anwendung. Achte bei der Anwendung darauf, dass du das Öl nicht auf offene Wunden und gereizter Haut aufträgst. Außerdem sollte es nicht in Kontakt mit den Augen oder Schleimhäuten gebracht werden.

Hilf Deinem Körper sich selbst zu helfen mit den ätherischen Ölen von YOU & OIL. Bestelle die Produkte im Onlineshop von VITA SALE oder in Deiner Apotheke.

 

7 Tipps zur Stärkung des Immunsystems  

 1. Ausreichend Schlaf

Ätherische Öle bei Erkältung

Ausreichend Schlaf ist essenziell. Er fördert die Regeneration und dient der körperlichen Erholung. 7 bis 9 Stunden Schlaf sollten Erwachsene versuchen zu erreichen. Während des Schlafes werden Hormone und immunaktive Stoffe ausgeschüttet, die die Wundheilung begünstigen und das Immunsystem stärken. Durch Schlafmangel steigt die Anfälligkeit für Infekte. Darum sind Menschen mit zu wenig Schlaf auch häufiger krank. 

 

2. Bewegung an der frischen Luft 

Immunsystem stärkenAuch in der kühleren Jahreszeit heißt es: Ab an die frische Luft. Sei es Ausdauersport, wie Joggen oder Radfahren, oder ein einfacher Spaziergang z.B. im Wald – bei körperlicher Aktivität wird das Immunsystem gestärkt und das Stresshormon Cortisol abgebaut. Ein toller Nebeneffekt ist die Aufnahme von Vitamin D durch die Sonne auf der Haut. Vitamin D aktiviert körpereigene Zellen, welche die Abwehr stärken. Darüber hinaus fördert Bewegung die Durchblutung und senkt den Blutzuckerspiegel. Somit wird das Risiko, an verschiedenen Erkrankungen wie Diabetes, erhöhtem Blutdruck oder einem Schlaganfall zu erkranken, gesenkt. 

 

 3. Weniger Stress 

Immunsystem aufbauenStress hat jeder. Diesen aber auf ein gesundes Maß zu reduzieren oder auch zu bekämpfen ist dank Entspannungsmaßnahmen wie Yoga, Meditation oder autogenem Training möglich. Finde Dein Gleichgewicht für ein intaktes Immunsystem. Schaffe Dir vor allem in Deinem Alltag ausreichend Ruhepausen – eine gute „Work-Life-Balance“ ist hier das große Stichwort. 

 

4. Viel trinken 

Trockener ReizhustenGerade im Winter bist Du oft trockener Heizungsluft ausgesetzt. Diese trocknet die Schleimhäute in der Nase und im Mund aus. Somit ist der natürliche Schutz vor Bakterien und Viren reduziert. Um dem vorzubeugen, ist es wichtig, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Empfehlenswert sind mind. 2 Liter pro Tag zu trinken, am besten in Form von Wasser oder ungesüßtem Tee. 

 

5. Viel Lachen 

AromatherapieLachen sorgt bekanntermaßen für gute Laune. Aber es stärkt auch das Immunsystem. Beim Lachen wird das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet und Stress wird abgebaut. Bist Du gut drauf, wirkt sich dies auch auf Dein Immunsystem und Deine Abwehrkräfte aus. Insbesondere zu viel Stress schadet uns, und dann holt man sich schneller einen Infekt. Ein lustiger Abend unter Freunden kann dem Herbst-Blues vorbeugen und die Abwehrkräfte stärken.

 

6. Abwechslungsreiche Ernährung 

Ätherische Öle ErnährungEine ausgewogene Ernährung ist die Basis für ein stabiles Immunsystem. Vitamine, Eiweiße, Spurenelemente und Antioxidantien sind dabei wesentlich. Antioxidantien, z.B. in Tomaten oder Äpfeln, und Vitamin C bekämpfen freie Radikale und können beispielsweise die Dauer einer Erkältung verkürzen. Eiweiß ist an der Bildung von Antikörpern beteiligt. Einige Lebensmittel und Gewürze wirken sogar antibakteriell und entzündungshemmend: Knoblauch Gelbwurz, Heidelbeeren. 

 

7. Gesunde Darmflora 

Gesunde DarmfloraCa. 80 % aller Abwehrzellen befinden sich im Darm. Daher ist eine gesunde Darmflora von großer Bedeutung für ein gut funktionierendes Immunsystem. Eine gesunde Darmflora kannst Du z.B. durch Probiotika erzielen. Probiotika sind Mikroorganismen wie Milchsäurebakterien, die sich in Milchprodukten wie Joghurts befinden. 

 

 

Wir bedanken uns bei VITA SALE für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Hast du bereits Erfahrungen mit Ätherischen Ölen gemacht?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

 

Quellenangabe und über den Autor

Zahlreiche hochwirksamen Produkte in Top-Qualität sind meist exklusiv in Apotheken erhältlich. Die Firma VITA SALE hat sich jedoch darauf spezialisiert, diese Qualitätsprodukte auf ihrem Online-Shop dem Endkunden direkt anzubieten, und das zu einem fairen Preis-/Leistungsverhältnis.

Quelle: IMP GmbH / www.vitasale.de

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Ja

© Autor: VITA SALE
© Artikelbild: VITA SALE + pixabay.com / PublicDomainPictures/17913
© Produktbilder: VITA SALE
© Emotionbilder: pixabay.com / Claudio_Scott, PhotoGranary, lograstudio, stokpic, StockSnap, silviarita, ponce_photography

*Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über Apotheke.BLOG 400 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*