CBD Öl in verschiedenen Stärken: Wieviel Prozent CBD Öl ist gut für mich?

Anzeige: Unsere Website enthält Banner und Produktempfehlungen.
CBD Öl Prozent

CBD Öl gehört seit Jahren zu den gefragten Trendprodukten natürlicher Ergänzungsmittel. Die Öle basieren auf Cannabinoiden als Naturstoffe aus Hanfpflanzen, denen eine Vielzahl von beruhigenden und lindernden Wirkungen zugeschrieben werden. Da jeder Mensch wie bei allen Naturprodukten etwas anders auf die Inhaltsstoffe reagiert, ist die richtige Dosierung bei der Einnahme wichtig. Wir zeigen dir, welche Varianten es gibt und für wen sich die Einnahme anbietet.

 

Die verschiedenen Stärken von CBD Öl

CBD Öl besteht steht aus Cannabinoiden (CBD) als Wirkstoff sowie Öl als Träger, im Regelfall Hanfsamenöl. Die Mischung von Wirkstoff und Träger ermöglicht es Herstellern, CBD Öl in verschiedenen Stärken auf den Markt zu bringen. Manche Käufer gehen nach dem Motto „viel hilft viel” vor und entscheiden sich bewusst für Präparate mit hohen Prozentsätzen.

Oft ist es Unwissenheit, wie viel Prozent sich für die persönliche Einnahme eignen. Dabei hängt die Zusammensetzung und erwartete Wirkung wesentlich vom Anteil des CBD im Trägeröl ab. Wenn du CBD Öl kaufen möchtest, solltest du dich mit den Unterschieden befassen und wissen, ob zwei, zehn oder 20 Prozent zu dir passt.

 

2-3 %

Dieser sehr geringe Anteil an CBD ist ideal für Konsumenten, die zum ersten Mal auf CBD Öl vertrauen möchten. Wenn noch keine Erfahrung mit der Wirkung von Cannabinoiden gesammelt wurde, sorgt diese geringe Dosierung für einen vorsichtigen Einstieg. Zum einen zeigt sich, ob dein Körper das CBD Öl überhaupt gut verträgt, zum anderen kannst du dich vorsichtig auf die potenzielle Wirkung des Öls abstimmen.

CBD Öl 5 10 25 Prozent

CBD-Produkte werden vor allem mit der Linderung nervlicher Beschwerden vom Stress bis zur Schlaflosigkeit in Verbindung gebracht. Vielleicht spürst du bereits bei einer geringen Dosis, wie dir die Einnahme des Öls hilft. Falls du keinerlei Wirkung spürst, solltest du beim nächsten CBD-Produkt einige Prozent höher ansetzen.

 

5 %

Mit einem CBD-Anteil von 5 % sind Anfänger ebenfalls gut beraten. Die Unterschiede zu Präparaten mit zwei oder drei Prozent sind nicht groß, so dass auch hier Einsteiger zugreifen können. Ein Prozentwert von 5 % sagt übrigens aus, dass in 10,0 ml des Öl 500 mg des CBD zu finden sind.

Gerade wenn du nur leichte Probleme mit dem Einschlafen oder nervliche Beschwerden hast, ist ein Präparat mit 5 % einen Versuch wert. Vielleicht spürst du bereits eine Linderung, so dass die Einnahme von CBD Öl mit einem höheren CBD-Anteil nicht nötig wird und du bei diesem CBD-Grad im Trägeröl bleibst.

 

10 %

Bei einem CBD Öl 10 % solltest du bereits Erfahrungen mit CBD-Öl gesammelt haben. Du solltest einschätzen können, wie dein Körper auf Cannabinoide reagiert. Dies gilt sowohl für die positiven Wirkungen, von denen viele Konsumenten berichten, als auch eventuelle Nebenwirkungen. 

CBD Öl Dosierung

Ein Einstieg mit 10 % ist nicht ratsam, allerdings kann nach wenigen Wochen eine Steigerung von fünf auf zehn Prozent stattfinden. Diese ist anzuraten, wenn du nur eine geringe Wirkung eines niedriger dosierten Präparats spürst. Falls du dich mit der höheren Dosierung unsicher fühlst, kannst du wieder zu fünf oder weniger Prozent zurückkehren.

 

20 %

Für die Einnahme eines Präparats mit 20 % solltest du ein erfahrener Anwender von CBD Öl sein. Du weißt, wie dein Körper auf die Einnahme reagiert und weißt, in welchem Grad das CBD Öl zu deinem Wohlempfinden beiträgt. 

Vielleicht bist du aus den Anfangszeiten eine intensivere Reaktion gewohnt, wenn du dir eine Linderung deiner Beschwerden erhoffst. Reichen 10 % nicht mehr aus, kann die Erhöhung der Dosis die gewohnten Effekte erneut herbeiführen. 

 

Über 20 %

Die meisten CBD-Produkte bewegen sich zwischen 5,0 und 20,0 %. Du findest jedoch auch höher dosierte Präparate, bei denen du vorsichtig sein solltest. Falls du alleine auf die Beseitigung von Problemen oder Beschwerden mit CBD Öl vertraust, sollte das Kaufen immer höher dosierter Präparate nicht der einzige Lösungsansatz sein.

Befasse dich stattdessen mit deiner Lebensweise und überlege, ob du einzelne Stressfaktoren zukünftig vermeiden kannst. Zusammen mit einem geringer dosierten CBD Öl leistest du einen wertvollen Beitrag für die Steigerung deiner Lebensqualität.

 

Unser Fazit zur Einnahme von CBD Öl

Dank der verschiedenen Stärken von CBD Öl gibt es für den Einsteiger genauso wie den erfahrenen Anwender das richtige Produkt. Wir empfehlen Anfängern das Kaufen einer niedrigen Dosis, die bei Bedarf langsam gesteigert wird. Wichtig ist, dass du unabhängig von dem Prozentsatz deine persönliche Wohlfühldosis findest.

 

 

Wieviel Prozent bevorzugst du CBD Öl?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

 

Quellen:

  • Müller, Lars: Was unterscheidet 5 %-, 10 %-, 20 %-iges und liposomales CBD Öl?, www.hempamed.de/blogs/news/cbd-oel-5-10-20-prozent/ (Abruf 27.07.2020)
  • Frank Havera LLC: Inhaltsstoffe & Prozentangaben, www.oel-cbd.com/inhaltsstoffe-prozentangaben/ (Abruf 27.07.2020)

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Nein

© Autor: Eckerle Media GmbH
© Artikelbilder: pixabay.com: Erin_Hinterland, CBD-Infos-com / pexels.com: Oliver King

Anzeige
Über Apotheke.BLOG 461 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*