Was Du bei der Einnahme von CBD-Öl beachten solltest

Anzeige: Unsere Website enthält Banner und Produktempfehlungen.
cbd öl Einnahme

CBD ist zu einem echten Trend unter gesundheitsbewussten Menschen geworden. Viele Hersteller bieten mittlerweile Öle oder andere CBD-haltige Produkte an, sodass Du viele verschiedene Möglichkeiten der Einnahme und Anwendung hast. Am wichtigsten ist unabhängig von der Art der Einnahme immer, dass Du ein hochwertiges Produkt verwendest, um eine gute Wirkung zu erzielen. Du kannst zum Beispiel qualitativ hochwertiges CBD-Öl auf Justbob kaufen. Es verbindet eine komfortable Anwendung mit einer hohen Qualität. Grundsätzlich lässt sich bei der Anwendung von CBD die orale Einnahme von der Aufnahme über die Haut durch CBD-haltige Cremes und Salben unterscheiden. CBD kann also sehr variationsreich angewendet werden, sodass die Einnahme für niemanden ein Problem darstellen sollte. Lies hier, welche Vorteile und Nachteile die einzelnen Anwendungsmöglichkeiten haben. 

 

Die orale Einnahme von CBD

Die meisten Menschen entscheiden sich dafür, CBD oral einzunehmen. Aber auch hierfür gibt es nochmal unterschiedliche Varianten, die wir Dir im Folgenden näher erläutern. 

1. Mit Pipette das Öl direkt in den Mund träufeln

CBD-Öl wird für gewöhnlich mit einer Pipette geliefert. Diese dient zur einfachen Dosierung. Du kannst die Anzahl der Tropfen selbst bestimmen und somit eine individuelle Dosis abmessen. Dies ist bei Kapseln nicht der Fall. 

cbd Öl orale Einnahme

Der Körper kann das CBD-Öl in flüssiger Form besonders einfach aufnehmen – nämlich direkt über die Schleimhäute. Am wirksamsten ist es, das CBD-Öl mit der Pipette unter die Zunge zu träufeln. Danach solltest Du etwa eine Viertelstunde lang nichts mehr essen und trinken, damit Dein Körper die Wirkstoffe gut aufnehmen kann. 

 

2. Das Öl in Speisen und Getränke mischen

Manche Anwender mögen den etwas strengen Geschmack des CBD-Öls nicht. Gilt das auch für Dich, kannst Du CBD-Öl in Deine Getränke und Speisen mischen. Gib beispielsweise ein paar Tropfen in Deinen fertigen Smoothie, mische es ins Salatdressing oder rühre es in den Joghurt. 

Vor allem in Speisen und Getränken mit einem kräftigen Eigengeschmack fällt das Aroma des Öls nicht auf. Aber: Erhitzen solltest Du das CBD-Öl möglichst nicht. Die Wirkstoffe sind hitzeempfindlich, sodass die Wirkung bei zu hohen Temperaturen verlorengeht. 

 

3. Kapseln schlucken

Dir behagt der Geschmack von CBD-Öl überhaupt nicht – weder pur noch im Essen? Dann kannst Du Kapseln ausprobieren, die CBD-Öl enthalten. Die Wirkstoffe sind in der Kapselhülle eingeschlossen, sodass Deine Geschmacksnerven überhaupt nicht mit dem Öl in Kontakt geraten. Du nimmst den Geschmack also nicht wahr. 

CBD Kapseln

Kapseln lassen sich nicht so gut dosieren wie das reine CBD-Öl. Zwar werden Kapseln mit verschiedenen CBD-Gehalten angeboten, aber Du kannst eben nur eine oder mehrere Kapseln schlucken. Bei CBD-Öl ist durch die Einnahme einzelner Tropfen eine feinere Abstimmung der Dosis möglich. Aber: Dafür sind Kapseln praktisch für unterwegs, da Du nicht mit der Pipette herumhantieren musst, sondern einfach die Kapsel mit etwas Wasser einnehmen kannst. 

 

CBD durch die Haut aufnehmen mit Salben und Cremes

Eine Alternative zur oralen Einnahme ist die Anwendung auf der Haut. Viele Kosmetikhersteller, wie z. B. BABOR, bieten mittlerweile CBD-Kosmetik an, weil sie den Trend erkannt haben und auf die hohe Nachfrage reagieren. Im Handel findest Du beispielsweise folgende Produkte auf CBD-Basis, die für die äußerliche Anwendung gedacht sind: 

  • Heilsalben
  • Cremes
  • Öle

CBD-Cremes enthalten neben CBD noch weitere Inhaltsstoffe. Häufig gehören Hyaluronsäure gegen Hautalterung und pflanzliche Öle wie Mandelöl oder Avocado-Öl zu den Wirkstoffen der CBD-Kosmetik. Beliebt sind die Salben vor allem wegen ihrer entzündungshemmenden und antibakteriellen Wirkung. Gerne angewendet werden sie daher etwa bei trockener Haut, Ausschlag und Unreinheiten, aber auch bei Neurodermitis und Akne. 

CBD Kosmetik Cream

Die Wirkung von CBD-Salben entfaltet sich in erster Linie lokal – also dort, wo Du das Produkt aufträgst. Die Wirkstoffe werden bei den meisten Produkten nicht über die Haut aufgenommen und können nicht in den Blutkreislauf übergehen. Eine Ausnahme bilden transdermale Cremes, die zusätzliche Inhaltsstoffe enthalten, um den Transport von CBD in die tieferen Hautschichten zu ermöglichen. Dann haben die Wirkstoffe auch ganzheitlich im Körper einen Effekt. 

 

 

Wie nimmst du CBD Öl am liebsten ein?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

 

Quellen:

  • krankenkassen ZENTRALE: CBD Creme, www.krankenkassenzentrale.de/wiki/cbd-creme (Abruf 11.03.2022)
  • HANF EXTRAKTE: Lebensmittel und Getränke mit CBD-Öl zubereiten, www.hanf-extrakte.com/lebensmittel-und-getraenke-mit-cbd-oel-zubereiten/ (Abruf 11.03.2022)
  • CANATURA: Wird CBD durch die Haut aufgenommen?, www.canatura.com/de/wird-cbd-durch-die-haut-aufgenommen (Abruf 11.03.2022)

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

© Artikelbild: unsplash.com / CRYSTALWEED cannabis
© Bilder: unsplash.com / Elsa Olofsson, CBD Infos; pixabay.com / stevepb

Anzeige
Über Apotheke.BLOG 509 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*