Abnehmen – Tipps für eine gesunde, konstante Gewichtsreduktion

Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Abnehmen

Schnell und dauerhaft ein paar lästige Pfunde zu verlieren, ist für viele von uns eine echte Herausforderung. Mittlerweile gibt es zahlreiche Diäten, die Dir eine Traumfigur innerhalb von kürzester Zeit versprechen. Studien zufolge haben viele Menschen nach radikalen Fastenkuren aber schneller als es ihnen lieb ist ihr Ursprungsgewicht wieder. Aufgrund des sogenannten Jo-Jo-Effektes toppen sie es sogar oftmals noch. Doch mit ein paar Tricks lässt sich das Wunschgewicht dennoch erreichen.

 

Können Diäten dauerhaft Dein Gewicht reduzieren?

Inzwischen gibt es fast keine Diät, die es nicht gibt. Zwar eignen sie sich dazu schnell ein paar lästige Pfunde zu verlieren, bei einigen Menschen hält der gewünschte Erfolg jedoch nicht lange an. Oftmals bringen sie einige Zeit später sogar noch mehr Körpergewicht auf die Waage als vor der Diät. Das als Jo-Jo-Effekt bekannte Prinzip ist häufig dafür verantwortlich.

 

Wie kommt es zum gefürchteten Jo-Jo-Effekt?

Als Jo-Jo-Effekt wird eine schnelle Gewichtszunahme nach einer Diät bezeichnet. Die Ursache liegt in den Urzeiten Deines Daseins. Als das Jagen und Sammeln noch unsere Existenz sicherte, senkte der Körper seinen Grundumsatz, wenn die Ausbeute mal wieder geringer ausfiel. Er arbeitete auf Sparflamme und konnte so auch mit weniger Nahrung auskommen. Nach erfolgreicher Jagd, also bei reichhaltig vorhandenem Essen, begann der Körper für die nächste Hungerstrecke zu bunkern und legte Fettpolster an. Dieses System gilt auch heute noch. Demzufolge wiegt etwa ein Drittel der Personen, die doch eigentlich ihr Körpergewicht reduzieren wollten, nach einer Hungerkur mehr als zu Beginn ihrer Bemühungen.

 

Wie kannst Du Dein Gewicht dauerhaft senken?

Wer dauerhaft abnehmen möchte, sollte Geduld aufbringen. Denn eine schnelle Gewichtsabnahme versetzt Deinen Körper in Alarmbereitschaft und er hält an seinen Reserven fest.

Langfristig hilft oftmals nur eine konstante Umstellung Deines Essverhaltens. Um eine dauerhafte Gewichtsreduktion zu erreichen, solltest Du zudem Deine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten überprüfen. Im besten Fall befinden sich die Kalorienaufnahme und der Kalorienverbrauch im ungefähren Gleichgewicht. Demnach nimmst Du nicht mehr Kalorien auf als Du verbrauchst. Denn, was Dein Körper nicht verarbeitet, findet sich in Fettdepots wieder.

Ernährungsexperten haben herausgefunden, dass es für unseren Organismus am gesündesten ist, täglich nicht mehr als 500 Kalorien einzusparen. So wird Dein Körper nicht ständig mit Schwankungen konfrontiert und der Jo-Jo-Effekt bleibt aus. Sie raten, das Körpergewicht immer in kleinen Schritten zu minimieren. So ersparst Du Deinem Körper Stress und nimmst Dir nicht die lebenswichtige Energie.

Um langfristige Erfolge auf der Waage zu verzeichnen, solltest Du Dich ausreichend bewegen und gesunde, ausgewogene Zutaten, also Gemüse, Salat, magere Milchprodukte, Geflügelfleisch, mageres Rind- und Kalbfleisch, Vollkornprodukte und ein wenig Obst, auf Deinem Speiseplan haben. Nimm Dir Zeit für Deine Mahlzeiten, esse bewusst, aber mit Genuss. Achte auf Deine inneren Sättigungssignale und höre sofort auf zu essen, wenn Du satt bist. Zusätzliche sportliche Aktivitäten feuern Deinen Stoffwechsel an.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

© Artikelbild: auremar / Fotolia

Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Über Apotheke.BLOG 20 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

4 Kommentare

  1. Ganz wichtig ist es dauerhaft auf die Ernährung zu achten. Ich habe schon mein Leben lang mit Übergewicht zu kämpfen und habe von Almased bis Weight Watchers alles ausprobiert. Das Einzige was bei mir wirklich Erfolge gezeigt hat, was das DrSlym Konzentrat (https://www.juvalis.de/online-apotheke/abnehmen/abnehmmittel/) Damit konnte ich mein Gewicht um ein paar Kilo reduzieren. Seit dem mache ich viel Sport und habe meine komplette Ernährung umgestellt. Ich nehme sehr viel mehr Flüssigkeit zu mir und esse viel rohes Obst und Gemüse. Auch das bewusste essen stimmt total. Ich habe mir früher nie richtige Zeiten eingeteilt um zu essen, und habe festgestellt, dass das auch einen riesen Einfluss auf die Gewichtzunahme hat. Super Artikel!

  2. Hallo und vielen Dank für den interessanten Artikel. Es ist gut hier so viele wertvolle Tipps lesen zu können. Um das Thema wird es immer spannend bleiben. Es ist gut hierzu auch Infos aus der Apotheke zu erhalten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*