Was hilft gegen Sonnenbrand? Tipps und Tricks und die besten Sonnenbrand Hausmittel bei starker UV-Strahlung

Sonnenbrand was hilft bei Mittel gegen

Lange Abende im Garten, Ausflüge ins Schwimmbad und Grillpartys mit Freunden – da vergisst man bei all der sommerlichen Gelassenheit schnell mal das Wichtigste: Regelmäßiges Eincremen. Sobald sich deine Haut rot färbt und brennt, sollten deine Alarmglocken läuten. Doch was tun, wenn der lästige Sonnenbrand dich plagt?

Aloe Vera Gel 500ml XXL - 100% Biologisch Kontrollierter Anbau - Kühlende Feuchtigkeitspflege für...
286 Bewertungen
Aloe Vera Gel 500ml XXL - 100% Biologisch Kontrollierter Anbau - Kühlende Feuchtigkeitspflege für...*
  • ORIGINAL ALOE VERA GEL - AUS 100% BIOLOGISCH KONTROLLIERTEM ANBAU: Die Aloe-Vera Pflanzen, welche...
  • 500ML XXL FLASCHE FÜR 1 JAHR ALOE-VERA PFLEGE - Unsere XXL-Aloe Vera Creme und Body-Lotion...
  • BESTE DOSIERUNG DANK PUMP-SPENDER: Dank unseres hochwertigen Pump-Spenders, bekommen Sie genau die...

 

Wie entsteht eigentlich ein Sonnenbrand?

Sonnenbrand entsteht, wenn deine Haut zu lange einer intensiven UV-Strahlung ausgesetzt ist. Bei UV-Strahlung handelt es sich um ultraviolettes Licht, welches zu großen Teilen von der Ozonschicht, welche die Erde umgibt, gefiltert wird. Die Strahlen, die durch diese Schutzschicht hindurch dringen, greifen jedoch die Zellstruktur unserer Haut an. Wird diese ungeschützt den UV-Strahlen ausgesetzt, kann die Epidermis, also die oberste Hautschicht, in Teilen zerstört werden.

Je nach Hauttyp verfällt der natürliche Schutz der Haut schon nach 20 Minuten. Die Zellen und somit auch die DNA werden nach Ablauf der Eigenschutzzeit geschädigt und können nur langsam regeneriert werden. Dadurch steigt mit jedem Sonnenbrand das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Damit es nicht zu einem Sonnenbrand kommen kann, soll eine gute Sonnencreme verwendet werden.

 

Das UV-ABC

Vor allem UV-A-Strahlen schädigen unsere Haut nachhaltig. Da diese langwelliger sind, dringen sie bis in die unteren Hautschichten ein. Dies sorgt dafür, dass sie Einfluss auf den Hautalterungsprozess sowie den Zellkern haben. Sonnenbrände, die hier entstehen, sind tiefgreifend und vor allem für die Entstehung von Melanomen verantwortlich. Dabei handelt es sich um schwarzen Hautkrebs. Eine Bräune entsteht hier aus der Tiefe durch die Umverteilung der Pigmente.

UV-B-Strahlen strapazieren die Haut eher oberflächlich und haben sogar ein paar Vorteile. Sie sorgen dafür, dass deine Hornhautschicht verdickt wird und du so vor der Sonne geschützt bist. Zudem wird die Vitamin-D-Synthese aktiviert. Die Sonnenbräune entsteht, indem die Strahlen die Pigmentproduktion ankurbeln. Allerdings sind diese Strahlen auch hauptverantwortlich für Sonnenbrände und somit krebsauslösend.

Was viele nicht wissen: Solarien wirken anders als die Sonne und werden mit UV-A-Strahlung betrieben. Dadurch entsteht der natürliche Schutz der Haut, der durch UV-B-Strahlen aufgebaut wird, nicht. Sich für das Sonnenbaden und den Urlaub vorbräunen zu können, ist folglich ein Mythos. Im Urlaub soll jedoch auf eine gute Sonnencreme gesetzt werden.

Eucerin Oil Control Face Sun Gel-Creme LSF 50+, 50 ml Creme-Gel
60 Bewertungen
Eucerin Oil Control Face Sun Gel-Creme LSF 50+, 50 ml Creme-Gel*
  • Gel-Creme mit Lichtschutzfaktor für das Gesicht
  • bei Mischhaut bis fettiger Haut
  • 1-mal täglich morgens auf die Gesichtshaut auftragen

Die besonders aggressive UV-C-Strahlung erreicht die Erdoberfläche noch nicht.

 

Wie kann man einem Sonnenbrand vorbeugen?

Einem Sonnenbrand kannst du vorbeugen, indem du dich gründlich mit Sonnenschutz eincremest. Hier musst du auf den Lichtschutzfaktor (LSF) achten. Dieser Faktor verlängert die Eigenschutzzeit der Haut. Nehmen wir an, deine Haut schützt dich bis zu 10 Minuten vor den UV-Strahlen und du wählst einen Sonnenschutz mit LSF 20 – dann kannst du dich bis zu 200 Minuten geschützt bräunen.

Eigenschutzzeit x LSF = geschützte Minuten in der Sonne

In der prallen Mittagssonne intensiviert sich die Sonneneinstrahlung und es sollte ein höherer LSF gewählt werden.

Bereits geschädigte Haut oder Kinderhaut ist besonders empfindlich und benötigt immer einen tendenziell höheren Schutz. Empfindliche Hautstellen, wie Gesicht oder Kopfhaut, können durch Kleidungsstücke wie Sonnenhüte zusätzlich geschützt werden.

Du kannst beim Kauf deiner Creme zudem auf einen Anti-Age-Effekt achten oder auf wasserfeste Varianten zurückgreifen. Ersteres kann dem sonnenbedingten Alterungsprozess der Haut vorbeugen. Wasserfeste Sonnencreme ist insbesondere im Urlaub oder Schwimmbad wichtig, damit du den Schutzfilm nicht mit jedem Badegang abwäschst. In diesem Sonnencreme Test stellen wir dir zwei gute Alternativen vor. Dennoch solltest du die Cremeschicht regelmäßig erneuern. Als Sportler kannst du eine Sonnenlotion wählen, die schweißfest ist und auch für Allergiker gibt es gesonderte Cremes.

Welchem Hauttyp du entsprichst oder ob du eine Lotion mit besonderen Eigenschaften benötigst, kannst du mit deinem Hautarzt oder Apotheker absprechen.

Was hilft bei Sonnenbrand UV-strahlung Hausmittel
Was hilft gegen Sonnenbrand?

Generell gilt es, viel zu trinken, denn die Flüssigkeit kühlt von innen. Vor allem an heißen Tagen braucht dein Körper viel Wasser, um nicht zu dehydrieren. Wenn du zu wenig trinkst, schwächst du dich zusätzlich. Feuchtigkeit kann auch von außen aufgenommen werden. Für die gereizte Haut nach dem Sonnenbaden empfehlen sich After Sun Lotions. Diese Aprés Cremes beruhigen die Haut. Im Kühlschrank gelagert, sorgen sie außerdem für eine spürbare Abkühlung.

 

Welche Tipps und Tricks helfen bei einem Sonnenbrand?

Erste Hilfe – Was tun bei einem Sonnenbrand?

Sobald du einen Sonnenbrand bemerkst, gilt: Raus aus der Sonne! Sollte deine Haut nur gerötet sein, kannst du dich einfach in den Schatten zurückziehen. Falls sie verbrannt ist, solltest du das Sonnenbaden für diesen Tag sein lassen.

Anzeichen, wie eine Blasenbildung auf der Haut oder wenn diese sich “pellt”, sind meist Indikatoren, die darauf verweisen, dass du zuzüglich eine fachliche Meinung einholen solltest. In solchen Fällen hast du es dann tatsächlich mit einer klassischen Verbrennung zu tun.

 

Sonnenbrand Hausmittel – Welche Hausmittel helfen bei einem Sonnenbrand?

Wenn du einen Sonnenbrand erlitten hast, helfen häufig Mittel aus dem eigenen Zuhause. Das Wichtigste bei einem Sonnenbrand ist die Kühlung der betroffenen Hautstellen. Am schnellsten geht dies mit Hilfe von Kühlpads oder Eiswürfeln. Die Wirkung einer solchen Abkühlung kann durch einige weitere Sonnenbrand Hausmittel ergänzt werden. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks kannst du den Heilungsprozess deiner Haut unterstützen und die Schmerzen lindern.

Sonnenbrand Hausmittel gegen was tun im Gesicht
Was hilft gegen Sonnenbrand? Die besten Hausmittel.

 

Quark

Generell eignen sich viele Milchprodukte als Wundermittel gegen Sonnenbrände. Insbesondere kalter Quark und Naturjoghurt wirken als Aprés Lotion aufgetragen schmerzlindernd, entspannend und entzündungshemmend. Diese ziehen jedoch nicht komplett ein und sollten nach einer ungefähr 30-Minütigen Einwirkzeit abgespült werden. Lässt du die Produkte zu hart werden, wird deine Haut zusätzlich gereizt. Es eignen sich auch Produkte wie Buttermilch oder Molke.

 

Aloe Vera

Das Gel der Aloe Vera Pflanze ist überaus feuchtigkeitsspendend und wirkt entspannend sowie regenerierend. Auf die Haut aufgetragen wirkt es kühlend und kommt in seiner Wirkung ganz ohne Duft- und Parfümstoffe aus. Einige After Sun Cremes und Bodylotions sind bereits mit dem Wirkstoff angereichert. Das reine Gel kann in der Apotheke oder der Drogerie erworben werden, falls du keine Aloe Vera Pflanze besitzt. Ansonsten schneidest du ein Blatt ab und streifst das Gel hinaus.

 

Kokosöl

Kokosöl wird immer beliebter und ist ebenfalls ein effektives Sonnenbrand Hausmittel. Cremt man im Falle eines Sonnenbrandes die gerötete Haut damit ein, kann es entzündungshemmend wirken. Darüber hinaus wird deine Haut mit vielen Nährstoffen versorgt.

Angebot
mituso Bio Kokosöl, nativ, 1er Pack (1 x 1000 ml) im Bügelglas
913 Bewertungen
mituso Bio Kokosöl, nativ, 1er Pack (1 x 1000 ml) im Bügelglas*
  • mituso Bio Kokosöl nativ enthält bis zu 53% Laurinsäure sowie die Caprylsäure bis zu 8 %, die...
  • Erstklassige Bio Qualität aus erster Kaltpressung und kontrolliert biologischen Anbau von...
  • Rohkost, vegan, frei von Gluten und Laktose, frei von Transfettsäuren, nicht raffiniert,...

 

Kartoffel- oder Gurkenscheiben

Lege einfach mehrere Kartoffel- oder Gurkenscheiben auf deinen Sonnenbrand und entspanne dich für 20 Minuten. Die Knolle und das Gemüse entziehen der Haut die überschüssige Wärme. Aus der Kartoffel kann auch eine Paste hergestellt werden. Dazu musst du die geschälten Kartoffelstücke pürieren und auf die Haut auftragen. Lass sie nun trocknen und spüle sie anschließend gründlich ab.

 

Bio Apfelessig

Der Essig wird in dem Verhältnis 1:2 mit kaltem Wasser vermischt und auf die Haut gegeben. Dies kühlt und unterstützt den Heilungsprozess, indem die Essigsäure die verbrannten Stellen desinfiziert. Die Anwendungen auf offenen Stellen sollte vermieden werden.

Achte bei der Nutzung von Lebensmitteln gegen Sonnenbrand immer darauf, sie möglichst unbehandelt und als Bio-Produkt zu kaufen.

 

Zitronensaft

Der frisch gepresste Saft einer Zitrone oder Limette reinigt die Haut und unterstützt die Regenerierung. Aber Achtung: Tupfe den sauren Saft nicht auf offene Hautstellen oder Bläschen!

 

Schwarzer Tee

Tee hat viele verschiedene Wirkungsweisen. Schwarzer Tee ist nicht nur eines der beliebtesten Aufgussgetränke, sondern kann in diesem Fall deine Symptome lindern. Kochst du einen Beutel auf und tupfst diesen abgekühlt auf die entzündeten Hautstellen, ist er ein effektives Notfallmittel gegen Sonnenbrand.

Angebot
Taylors of Harrogate Yorkshire Tea 480 Btl. 1.5kg - Schwarzer Tee Teebeutel
66 Bewertungen

 

Natron

Natron kennt man im Haushalt eher als Triebmittel beim Backen. Vermischst du zu diesem Anlass einen Teelöffel Natron mit einem Liter kaltem Wasser, kannst du das Gemisch auf die geröteten Stellen geben und diese so nachhaltig kühlen.

 

Heilerde

Auch die Heilerde ist ein Allzweckmittel gegen Entzündungen. Auch bei verbrannter Haut kann sie Erfolge erzielen. Dazu muss sie mit kaltem Wasser angerührt werden und wird auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Nachdem sie fest geworden ist, kannst du sie mit kühlen Wasser abspülen.

 

Fazit

Es kann festgehalten werden, dass vor allem eine regelmäßige Kühlung deinen Sonnenbrand lindern kann. Einige Sonnenbrand Hausmittel tragen zudem dazu bei, dass die Entzündung schneller abklingt. Zur Desinfektion und Regeneration der Haut, braucht es somit nicht immer ein gekauftes Produkt.

Du musst besonders achtsam vorgehen, wenn sich bereits Blasen gebildet haben. In diesem Fall hast du es mit einer schwerwiegenden Verbrennung zu tun. Kommen starke Schmerzen hinzu, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Um einen lästigen Sonnenbrand vorzubeugen, kannst du einige Vorkehrungen treffen. Vermeide die Mittagshitze, trinke ausreichend Wasser und creme dich regelmäßig ein – Vor allem Letzteres sorgt dafür, dass die Eigenschutzzeit deiner Haut verlängert wird.

 

 

Wir bedanken uns bei kaufberater.io für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Bekommst du schnell einen Sonnenbrand?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Nein

© Autor: Roman Uminski – kaufberater.io
© Artikelbild: pixabay.com / adonyig
© Fotos: pixabay.com / chezbeate, Andre_Rau,

*Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über Apotheke.BLOG 393 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*