ROOM IN A BOX im Interview – preiswerte Pappmöbel in schöner Optik und für jede Lebenslage

Anzeige: Unsere Website enthält Banner und Produktempfehlungen.
Room in a Box
Die beiden Gründer von ROOM IN A BOX

Stellen Sie sich und ROOM IN A BOX doch kurz unseren Lesern vor!

Wir entwickeln Möbelstücke aus Pappe mit dem Anspruch, dass ein gutes Möbelstück nicht nur durch Funktion und Design überzeugen muss, sondern ebenso was seine Nachhaltigkeit und seinen Preis betrifft.  Unsere Produkte sind allesamt nachhaltig, preiswert und von eigener Ästhetik. Das Herzstück aus unserem Sortiment – unser Pappbett – wurde bereits viele tausend Male verkauft. Und zum Schluss kommt das Beste: Ist das Ende des Lebenszyklus eines unserer Produkte einmal erreicht, darf es zu 100 % in den Rohstoffkreislauf zurückfließen. So haben wir es geschafft, eine Marke zu entwickeln, die durch Einfachheit das Leben unserer Kund*innen verbessert und zusätzlich auch noch unsere Umwelt schützt.

Bett aus Pappe

 

Wie ist die Idee zu ROOM IN A BOX entstanden?

Auf die Idee, Möbel aus Pappe zu bauen, ist nicht neu. Bereits in den 60er Jahren gab es schon Konzepte dazu. Die Idee von „ROOM IN A BOX“ stammt indirekt von diesen Konzepten. So stolperte Gerald im Jahre 2011 auf einer Nachhaltigkeitsmesse über einen Stuhl aus Pappe. Dieses Konzept aus Stabilität, Leichtigkeit, Haptik und natürlich Nachhaltigkeit überzeugte ihn sofort und gebar die Idee, sich mit Möbeln aus Wellpappe selbstständig zu machen. Zuerst bekam er dafür oft schräge Blicke und sehr kritisches Feedback. Bis er in der besten Bierlaune auf einer WG-Party in Witten auf Lionel traf, der sofort von der Idee angefixt war, da er vor seinem Studium auch schon in einem Wellpappwerk gearbeitet hat. Beide haben sich auf Anhieb super verstanden und waren überzeugt von der Idee Pappmöbel herzustellen, so dass sie im April 2013 gemeinsam ein Unternehmen gegründet haben. 

 

Welches Konzept steckt hinter ROOM IN A BOX?

Möbel aus Wellpappe machen aus unserer Perspektive nur dann Sinn, wenn Sie Lösungen ermöglichen, die mit anderen Materialien nur schwer umzusetzen sind. So ist unser Bett durch die Wellpappe faltbar und kann beim Kunden mit wenigen Handgriffen aufgebaut werden. Viele Konzepte aus der Vergangenheit beschränken sich darauf, Pappmöbel zu bauen, die bekannten Lösungen aus Holz nacheifern. Das neue ist dann alleinig die andere Materialität. Das ist uns aber zu wenig. Wir wollen Möbel bauen, die dem Kunden nicht zur Last fallen.

Hinzu kommt, dass Wellpappe ein günstiges Material ist, das es zulässt, Möbel einfach in Serie herzustellen und gleichzeitig noch 100% nachhaltig ist. 

Bett Pappe Struktur

Auch das Bemühen, die Produkte für die Kund*innen möglichst einfach in der Handhabung und Modularität herzustellen war und ist uns ein Anliegen. Die Kund*innen sollen sich schnell und nachhaltig in jedem Raum wohl fühlen. Außerdem steht ROOM IN A BOX auch für Fairness gegenüber unserer Erde und der Menschen auf diesem Planeten. So werden unsere Produkte mit wesentlich weniger CO2-Emissionen als herkömmliche Möbel hergestellt. Auch haben wir den Anspruch, selber etwas zur Rettung des Planeten beizutragen. So lassen wir zum Beispiel für jedes bestellte Produkt einen Baum pflanzen und spenden momentan jeden Donnerstag in unserer Aktion „Thursdays for Future“ einen Betrag an gemeinnützige Institutionen, Vereine oder Organisationen.

 

Für welche Zielgruppen sind ROOM-IN-A-BOX-Produkte am besten geeignet?

Unsere Möbel bestechen vor allem durch ihre Leichtigkeit, ihre Variabilität und den günstigen Preis, von dem Nachhaltigkeitsgedanken mal abgesehen. Perfekt für Menschen, die viel unterwegs sind oder häufig umziehen. Zu unseren Kunden gehört eine große Zahl an jungen Menschen und Studierenden, für die vor allem auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ein Kaufgrund ist. Auch spielt in der heutigen Zeit das Umweltbewusstsein und der Nachhaltigkeitsgedanke eine große Rolle in der Entscheidungsfindung über die Anschaffung neuer Möbelstücke. So haben unsere Möbel auch den Weg in die Wohnungen von jungen Familien und umweltbewussten Menschen gefunden.

Regal aus Pappe

 

Wie langlebig sind Ihre Pappmöbel?

Oft werden wir gefragt:

Möbel aus Pappe? Können die denn mit „richtigen“ Möbeln standhalten?

Darauf können wir mit nunmehr 7 Jahren Erfahrung ganz klar mit „Natürlich können sie das!“ antworten. Unsere Möbel werden ausschließlich aus qualitativ hochwertiger Schwerlastpappe hergestellt. Diese Pappe ist bedeutend widerstandsfähiger als zum Beispiel Versandkartons, aus welchen man, trotz der Annahme mancher Kund*innen, keine Möbel bauen kann. Das Bett zum Beispiel weißt eine Tragfähigkeit von 1000kg pro Quadratmeter auf. Gern werden Pappmöbel auch als Einwegmöbel bezeichnet, was im Fall unserer Möbel auch nicht stimmt. Die Möbel sind sehr langlebig, so halten unsere Betten zum Beispiel bei entsprechender Nutzung bis zu 10 Jahren und sollte doch einmal etwas kaputt gehen, können wir die einzelnen Bauteile immer wieder austauschen und das Möbelstück muss nicht entsorgt werden.

 

Was ist der Bestseller Ihres Produktsortiments?

Die Bestseller unseres Sortiments sind das Bett und das Regalsystem. 

Das Bett haben wir 2014 auf Markt gebracht und seitdem ist die Nachfrage stetig gestiegen. Die Vorteile des Betts sind: Es lässt sich immer wieder auf- und zuschieben wie eine Ziehharmonika, wird komplett zusammengebaut per Post verschickt, ist in wenigen Minuten ohne Hilfe von Werkzeugen aufgebaut, besteht zu 70% aus recycelter Wellpappe, ist zu 100% recycelbar und passt in jedes Budget. Mittlerweile ist mit dem Bett 2.0 die weiterentwickelte Version des Bettes auf dem Markt.

Pappmöbel

Unsere Kund*innen können zwischen Einzelbett, Doppelbett oder Familienbett wählen und sich Eine von (noch) vier möglichen Farben aussuchen. Das modulare Regalsystem führen wir seit Mitte letzten Jahres. Durch die Vielzahl an Einsätzen und Zubehör, kann es sich der Kunde individuell anpassen. 

 

Auf welches Ihrer Produkte sind Sie besonders stolz und warum?

Besonders stolz sind wir auf unser Regalsystem. Das Regal besteht aus mehreren Komponenten, deren Passform super aufeinander abgestimmt ist. Schwierig in der Konzeption war es, unsere eigenen Qualitätsansprüche zu erfüllen. Das Regal sollte möglichst stabil sein, einfach ohne Werkzeuge aufzubauen, variabel auf- und umbaubar und natürlich auch nicht zuletzt gut aussehen. Es stellte uns aber während der Konzeption auch zeitweise vor kleinere und größere Probleme, aber das Ergebnis des fertigen Regals macht uns stolz und glücklich.

Möbel aus Pappe

Die einzelnen Module sind individuell zusammenstellbar und durch Einsätze wie, Schubladen, Türen oder Trennböden je nach Laune erweiterbar. Mit den Schubladen und Türen kann dem Regal sogar auch ein noch ein farbiges Highlight hinzugefügt werden, es gibt sie nämlich in vier verschiedenen Farben. 

Der Kreativität sind mit unserem Regalsystem also keine Grenzen gesetzt.

 

Ist eine Erweiterung des Produktsortiments geplant?

Wir sind stetig daran unsere Produktpalette zu vergrößern. Zum Beispiel haben Anfang Februar unsere Hängeleuchte zum Verkauf freigegeben. Seit knapp einem halben Jahr steht auch unser modulares Regalsystem zum Kauf bereit und weitere Produkte sind schon in der Entwicklung. Geplant ist es, diese Produkte auch noch dieses Jahr auf den Markt zu bringen. Man darf also gespannt sein. Über alle neuen Produkte und Rabattaktionen informieren wir auch regelmäßig über unseren Newsletter. 

 

Wie ist das Feedback Ihrer Kunden?

Auf unseren Portalen, wie unserem Onlineshop aber auch auf Amazon, Ebay oder Wayfair, sind die Kundenbewertung durchgehend positiv. Wir arbeiten hier auch mit Trusted Shops zusammen, die ausschließlich echte Bewertungen von echten Kund*innen garantieren.

Auch bekommen wir über unsere Social-Media-Kanäle, Facebook, Instagram und Pinterest, viel Zuspruch und Lob. Wir haben sogar schon Kund*innenrückmeldungen erhalten, in denen beschrieben wird, dass die Kund*innen durch unser Bett ihre jahrlangen Rückenprobleme los geworden seien. Es ist natürlich bei Möbeln aus Pappe auch erstmal wichtig das Vertrauen in ein ungewohntes Material zu schaffen, was uns im Laufe der Zeit sehr gut gelungen ist.

 

ROOM IN A BOX, wie geht es weiter? Wo sehen Sie sich in drei Jahren?

Momentan arbeiten wir, wie oben schon beschrieben, an der Ausweitung unserer Produktpallette und sind selber sehr gespannt, was wir uns in den nächsten drei Jahren noch alles ausgedacht haben. Die Wellpappe ist ein so variabler und gut zu verarbeitender Baustoff, dass wir noch gar nicht ahnen können, was in drei Jahren alles entwickelt werden kann.

Room in a Box Gründer

Außerdem wollen wir uns noch weiter internationalisieren und uns auch außerhalb des deutschsprachigen Raums auf dem Markt etablieren. Auch sind in näherer Zukunft einige Kooperationen geplant, die sich sicherlich auch auf unsere zukünftige Arbeit auswirken. Auch hier dürfen die Kund*innen und auch wir selber gespannt sein.

 

Zum Ende: Welche drei Tipps würden Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

  1. Wellpappe ist ein toller Werkstoff, der sich warm anfasst und auf das Raumklima regulierend wirkt. Gebt der Wellpappe eine Chance!
  2. Achtet auf eure Umwelt. Schon mit nur kleinen Änderungen könnt ihr bedeutend nachhaltiger leben.
  3. Seid lieb zu einander.

 

 

Wir bedanken uns bei ROOM IN A BOX für das Interview.

Aussagen des Autors und Interviewpartners können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Kennst du Möbel aus Pappe schon? Wäre das eine Option für dich?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung/en, durchschnittlich: 4,33 von 5)

Loading...

 

 

Quellenangabe und über den Autor:

ROOM IN A BOX entwickeln und vertreiben Möbelstücke aus Pappe. Dabei setzen sie auf hohe Flexibilität, Kreativität und einen erschwinglichen Preis für ihre Kunden. Ihre Möbel sind von hoher Qualität und ohne schädliche Klebstoffe in Handarbeit zusammengesetzt. Ihre Produkte sind langlebig, nachhaltig, umweltfreundlich und außergewöhnlich.

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

© Autor: ROOM IN A BOX
© Artikelbilder: ROOM IN A BOX

Sponsored Post: Nein

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*