Probiotika – Schlank sein und die Darmflora aufbauen mit fermentierten Superorganismen

Darm-Bakterien-Flora-aufbauen

Kennst du Menschen, die essen können, was sie wollen und trotzdem schlank bleiben? Das sind diejenigen, die den Kaffee noch mit Schlagsahne garnieren, wenn sie ihre große Schnitte Sachertorte essen.

Dann gibt es noch Menschen, die dabei nur zusehen und gleich mal einen Kilo mehr auf der Waage haben. Was unterscheidet diese Menschen? Die Ursache zwischen beleibten und schlanken Menschen liegt zu einem großen Prozentsatz in der Zusammensetzung ihrer Darmflora. Wenn du auch eine solche Darmflora möchtest, dann werden dir die jetzt folgenden Zeilen die Augen öffnen.

 

Was sind fermentierte Superorganismen?

Bakterien. Schlichtweg, sehr kleine Lebewesen. Wir alle sind aus ihnen entstanden. Lange wusste man nicht, dass sie existieren, da man sie mit freiem Auge nicht sehen kann. Doch sie sind da. Überall. -Wirklich überall. Auf uns, in uns und auf jedem Gegenstand den wir berühren. Die meisten von ihnen sind gute Gesellen. Doch es gibt auch einige echt schlimme Jungs dabei. Diese machen uns krank und wir versuchen sie mittels Antibiotika zu eliminieren. Doch leider killen wir mit dieser Maßnahme auch die guten Superorganismen.

Die Bakterien, die uns „dick“ sein lassen, schaden uns nicht direkt oder machen uns krank. Doch auf Umwegen („Fressattacken“, Lust auf Süßes, usw.) ist ihr Nutzen für uns dann doch sehr gering oder langfristig eher schädlich.

Und genau da kommen völlig neue, schlank machenden Superorganismen zum Einsatz. Sie verdrängen die anderen dick machenden Bakterien aus unserem Darm und programmieren den Körper so auf SCHLANK.

Doch wie kann das alles funktionieren? Es ist einfach. Nun, soweit dies erforscht ist, werden Botenstoffe ins Gehirn gesandt. Dort wird unter anderem z.B. die Lust auf Süßes minimiert. Fantastisch, nicht wahr? Fermentierte, mikroskopisch kleine Lebewesen sind die besten Schlankmacher unter der Sonne, oder besser gesagt in unserem Darm.

 

Was ist der Unterschied zu toten Bakterien in kleinen Beuteln oder Kapseln?

Echte Bio-Superorganismen sind wochenlang gereift, wie ein exzellent guter Wein. – Nur eben ohne Alkohol. Dieser Effekt ist ausschließlich so zu erreichen. Die Kraft der Natur ist eben einzigartig und lässt sich nicht tot in Säckchen oder Kapseln packen, ohne Wirkung zu verlieren.

effektive Mikroorganismen-Darmbakterien

 

Ist es gut zusätzlich Sport zu machen?

Die Profis von www.mioxx.com empfehlen gerne effektive und kurze Sporteinheiten als begleitende Maßnahme für alle, die schnelle Ergebnisse beim ABNEHMEN haben wollen.

Bewegung fällt dabei nicht in die Kategorie „Trends“. Es ist eine im menschlichen Körper angelegte Funktion. Das Zitat „Wer rastet, der rostet“ trifft es am ehesten. Ich selbst habe es als jugendlicher Leistungssportler am eigenen Körper erlebt. Nach einer Knieoperation legte mir man knapp vier Wochen einen Gips bis an die Hüfte ans Bein. Den Moment, als mir der Gips abgenommen wurde vergesse ich mein Leben lang nicht. Der Unterschied zum anderen Bein war gefühlt die Hälfte an sichtbarer Muskelmasse.

Darm-Bakterien-Flora-aufbauen-Probiotika

Mit zunehmenden Alter verliert der menschliche Körper grundsätzlich an Muskeln. Genau hier liegt aber das Problem. Mit diesem Vorgang sinkt die Anzahl der verbrannten Kalorien. Und das 24 Stunden am Tag. 365 Tage im Jahr. Effektive Mikroorganismen lieben Bewegung. Wer seinen Körper täglich bewegt, gibt ihm die Möglichkeit sich schneller von Stoffwechselprodukten zu reinigen und Muskeln zu erhalten. Besonders durch das durch den Sport hervorgerufene Schwitzen ist der Körper in der Lage „klar Schiff“ im Körper zu machen.

 

Gibt es Nebenwirkungen?

Selbstverständlich! Doch diese werden sie lieben!

Die Nebenwirkungskette fermentierter Superorganismen lässt sich in wenige Worte fassen:

  1. Gute Darmbakterien vermehren sich
  2. Schlechte und dick-machende Bakterien werden verdrängt
  3. Oxidativer Stress wird eingedämmt (ECHTER Anti-Aging-Effekt)
  4. Stoffwechselaktive Körperzellen werden aufgebaut
  5. „Angesammelter Müll“ wird aus dem Körper ausgeschieden – bis zu 4 kg (!)
  6. Glückshormone werden vermehrt produziert
  7. Man geht leicht und schlank mit einem Lachen durchs Leben

Null schädliche Nebenwirkungen, wie bei Pharma Produkten!

 

Jetzt zu starten bringt Vorteile!

Jahrelange Forschung und Erfahrung bringen Sicherheit und Verständnis für die ursprünglichen Mechanismen des menschlichen Körpers. Und du kannst davon profitieren!

Probiotika Darmbakterien abnehmen
Gerald Stefl von mioxx

mioxx® ist ein junges Unternehmen, dass es sich zum Ziel gesetzt hat Menschen ein leichteres Leben zu ermöglichen. Ein Leben in einem schlanken, gesunden und vitalen Körper, der jünger aussieht, als er ist. Ständige Produktkontrollen und Verbesserungen sind bei mioxx® täglich gelebte Praxis. Das Team ist bis in die letzte Haarspitze motiviert das ausschließlich Beste für seine KundInnen zu geben.

Die Einnahme von mioxx® ist kinderleicht und erfolgt 1x morgens und 1x abends mittels mitgelieferten Messbecher. Den säuerlichen Geschmack können „Naschkatzen“, die es eher süß lieben mit Apfelsaft überdecken.

Die fermentierten Superorganismen bestellst du am besten direkt im Onlineshop unter: www.mioxx.com

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei Julia Hinterauer und Gerald Stefl von mioxx für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Hast du schon mal Erfahrungen mit fermentierte Superorganismen gemacht?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertung/en, durchschnittlich: 4,50 von 5)

Loading...

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Nein

© Autor: Gerald Stefl
© Artikelbild: pixabay.com / Ajale
© Bilder: mioxx, Cellavent Healthcare GmbH, pixabay.com / stevepb, silviarita, congerdesign

Über Apotheke.BLOG 207 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*