Fußschmerzen stoppen – Fitnessübungen & Fußmassageroller gegen schmerzende Füße

fussschmerzen-massage-roller-schmerzende-fuesse

Circa 5.000-6.000 Schritte legen wir am Tag zurück – Experten empfehlen sogar 10.000 Schritte täglich. Das ist gut für die körperliche Fitness und hilft, chronischen Erkrankungen vorzubeugen.

Doch es gibt Menschen, die den ganzen Tag nicht viele Schritte gehen können, sondern mehr oder weniger auf der Stelle stehen. Die Folge sind schwere, brennende oder geschwollene Füße. Davon können zum Beispiel Frisöre, Köche oder Verkäufer ein Liedchen singen.

 

 „Feet“ness: Übungen für gesunde Füße

Im Sitzen

  • Abwechselnd Fußspitze und Ferse anheben und wieder senken – das kräftigt die Fußmuskulatur.
  • Die Füße in die Hand nehmen und jeden Zeh einzeln nach hinten dehnen und wieder nach vorne drücken.

 

Im Stehen

  • Ebenfalls zur Stärkung der Muskulatur im Fuß kann man sich auf die Zehenspitzen stellen und dann ganz langsam wieder abrollen. Um die Balance besser zu halten, am besten an der Wand oder einer Stuhllehne festhalten.
  • Danach im festen Stand einen Fuß nach dem anderen in der Luft kreisen lassen – erst im Uhrzeigersinn und dann andersherum.

 

Erfrischende Massage erleichtert schwere Füße

Eine Fußmassage ist nach einem langen Tag auf den Füßen – oder auch für zwischendurch – eine wahre Wohltat. Mit einem handlichen Massageroller, der in Schaumform die Füße mit wertvollen Pflanzenextrakten erfrischt – wie Footner Vital-Kick aus der Apotheke – ist das jederzeit möglich. Er kühlt, entspannt und spendet beanspruchten Füßen angenehme Feuchtigkeit. Der Massageroller ist für bis zu 90 Anwendungen geeignet, kostet 19,95 Euro (UVP) und ist exklusiv in Apotheken erhältlich.

 

Wir bedanken uns bei Yupik für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Hattest du schon mal Fußschmerzen? Wenn ja, was tust du dagegen? Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung/en, durchschnittlich: 4,50 von 5)

Loading...

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Nein

© Artikelbild: unsplash.com /Bruno Nascimento

Über Apotheke.BLOG 249 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

2 Kommentare

  1. Hey zusammen,

    Spannender Artikel.ich glaube das Problem Fußschmerzen kennt wirklich jeder. Habe das hin und wieder mal. Bin zwar prinzipiell im Büro tätig und laufe dort natürlich nicht so viel, aber in meiner Freizeit gehe ich häufig joggen oder auch wandern und das spüren dann meine Füße. Versuche es dann auch häufig mit auf die Zehenspitzen stellen oder dehnen wie ihr das schon beschreibt. Hin und wieder lasse ich aber auch mal den Experten ran und gönne mir eine Fußreflexzonenmassage beim GZM bei mir hier in München (https://www.gzm-physio.com/fussreflexzonenmassage), die sind da wirklich Experten was das Gebiet angeht und mir geht es danach immer besser.

    Falls ihr aber noch andere Tipps für Physiotherapeuten in München habt gebt gerne Bescheid, bin immer offen für Neues 🙂

    Grüße Sabrina

  2. Ich nutze auch seit einiger Zeit einen Massageroller und sogar ein spezielles Gerät zu Fußmassage. Zudem mache ich regelmäßig die hier empfohlenen Übungen und dehne meine Zehen. Dennoch werden meine Schmerzen nicht besser und ich hoffe, dass orthopädische Schuhe das Problem beseitigen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*