Bambus Zahnbürste und Mundhygieneartikel aus nachwachsenden Rohstoffen – Plastikmüll vermeiden mit der Hydrophil Zahnbürste!

Bambus Zahnbuerste Plastikmuell reduzieren
Wanja Weskott und Christoph Laudon – Die Gründer von HYDROPHIL

Stellen Sie sich und HYDROPHIL doch kurz unseren Lesern vor!

Ahoi hoi! Wir sind HYDROPHIL aus Hamburg und haben uns auf Artikel aus dem W.A.S.H. Segment (Water, Sanitation & Hygiene) spezialisiert. Wir versuchen Euch im Alltag mit unseren wasserneutralen, veganen und fair produzierten Produkten, wie z.B. unsere Hydrophil Zahnbürste, für einen nachhaltigeren Konsum zu sensibilisieren.

 

Was genau ist der Auslöser gewesen bzw. wie ist die Idee zu HYDROPHIL und der Hydrophyl Zahnbürste entstanden?

Bei einer gemeinsamen Fahrradtour im Sommer 2013 zum Thema „Wasserknappheit“ entwickelte sich die Frage, ob es möglich ist, wasserneutrale Produkte herzustellen. Aus der Idee, wasserschonenden Konsum zu fördern, ist kurz darauf die Marke HYDROPHIL entstanden.

 

Wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?

Kennengelernt habe ich Wanja Weskott und Sebastian Bensmann durch die gemeinsame Arbeit bei Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

 

Was waren bis jetzt vom Ursprung der Idee bis hin zum Start die größten Herausforderungen?

Hygiene Artikel Bambus Zahnbuerste
Die Verpackung der Hydrophyl Zahnbürste

Zu den größten Herausforderungen gehörten in den letzten Jahren über lange Zeit die Borsten unserer nachhaltigen Hydrophil Zahnbürste. Bis Anfang 2018 bestanden diese, aufgrund mangelnder innovativer komplett biobasierter Alternativen, aus Nylon. Nach langer Recherche und vielen Labortests sind wir dann auf unsere aktuellen Borsten gestoßen, welche zu nicht nur erdöl- und BPA-frei sind, sondern darüber hinaus aus 100% aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Obwohl diese Änderung optisch nicht erkennbar und beim Zähneputzen auch nicht fühlbar ist, ist sie für uns persönlich eine sehr wichtige Verbesserung unseres Produkts.

 

Was ist das Konzept von HYDROPHIL?

Unser Konzept ergibt sich aus den drei Maximen wasserneutral, vegan und fair.

Unsere Produkte werden wasserschonend und mit nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. So bestehen unsere Wattetstäbchen zum Beispiel aus Bambus und Bio-Baumwolle, unsere handgeschöpften Seifen sind komplett biologisch abbaubar und die Griffe unserer nachhaltigen Zahnbürsten aus Bambus werden mit zertifizierten Naturfarben gefärbt, welche frei von chemischen Zusatzstoffen sind. Unsere Produkte kommen ohne Plastik aus und stellen eine umweltfreundliche und biologisch abbaubare Alternative zu herkömmlichen Hygiene- und Kosmetikartikeln im Bad. Dies schließt auch die Verpackungen unserer Produkte ein, welche ebenfalls biologisch abbaubar sind und keine Rückstände in der Umwelt hinterlassen.

Zahnbuerste Bambus vegan Mundhygiene
Die Hydrophyl Zahnbürste ist nachhaltig und umweltfreundlich

Die Achtsamkeit in Bezug auf unsere Umwelt geht Hand in Hand mit dem Respekt gegenüber allen Lebewesen. Aus unserer Sicht besteht nicht die geringste Notwendigkeit, tierische Inhaltsstoffe zu verwenden oder Tiere als Testobjekte zu missbrauchen. Für uns ist es selbstverständlich vegan und ‚cruelty-free‘ zu produzieren.

Fairness gebührt auch den Kollegen, die nicht im Hydrophil-Headquarter in Hamburg sitzen. Bei allen Stufen unserer Wertschöpfungskette wird auf eine faire Produktion und eine faire Entlohnung geachtet.

 

Welche Vorteile bietet die HYDROPHIL Zahnbürste?

Unsere Produkte sind wasserneutral, fair, vegan handmade und wann immer möglich regional hergestellt. So stellen sie umweltfreundliche Alternativen zu konventionellen Produkten dar.

Unsere Hygieneprodukte, wie zum Beispiel die Hydrophil Zahnbürste, findest Du hier und auch in vielen Bio- sowie Unverpacktläden, Apotheken und Drogerien.

 

Was ist das Besondere an Ihren Produkten und der HYDROPHIL Zahnbürste? Was unterscheidet Sie von anderen Herstellern?

Innovation zur Perfektion. Wenn ein Produkt zu 99% ökologisch nachhaltig hergestellt werden kann, haben wir trotzdem den Anspruch, es vollständig grün zu produzieren.

Trotzdem sind wir stolz darauf, eine große Bandbreite an nachhaltigen und gleichzeitig regionalen Produkten im W.A.S.H.-Bereich anbieten zu können.

Aufgrund unserer persönlichen Vergangenheit mit den Personen hinter Viva con Agua St. Pauli e.V und dem weiterhin gemeinsamen Engagement für Wasserverfügbarkeit, spenden wir 10% unseres Gewinns an das befreundete NGO.

 

Wie sind Sie auf Ihren Firmennamen HYDROPHIL gekommen?

Das Wort HYDROPHIL stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetz wasserliebend. Wasser ist der Ursprung allen Lebens und diese wertvolle Ressource soll geschützt werden. Mit unserem Projekt wollen wir einen bewussten Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit Wasser leisten. Unser Engagement für Wasser zeigt sich daher direkt im Firmennamen – Wir sind in Wasser verliebt!

 

Wer ist die Zielgruppe von HYDROPHIL?

Munddusche Zahnbuerste Plastikmuell vermeiden
Hydrophyl Zahnbürste in rot und blau

Das sind größtenteils Personen, die aufgeschlossen gegenüber nachhaltigen und innovativen Produkten sind. Sofern man eine Zielgruppe definieren möchte, würde ich unseren Kunden dieses weitsichtige Bewusstsein zuschreiben. Diese Leute denken auch an die Welt von morgen und haben häufig das Bedürfnis, auch der nächsten Generation ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu vermitteln. Damit auch die Kids schon aktiv am Umweltschutz partizipieren können, bieten wir unsere Hydrophyl Zahnbürste auch im Kinderformat an.

 

Wie ist das Feedback der Kunden?

Wir erhalten sehr viel konstruktives Feedback und spannende Inspirationen von unserer Community. Ein offener und transparenter Diskurs ist uns dabei sehr wichtig.

 

HYDROPHIL, wie geht es weiter? Wo sehen Sie sich in drei Jahren?

Insbesondere im letzten Jahr sind unsere Firma und unser Team stark gewachsen und wir konnten uns auch räumlich vergrößern. Diese Entwicklung setzt sich aufgrund der großen Nachfrage nach unseren Produkten fort. Als „Familienunternehmen unter Freunden“ ist es uns dabei sehr wichtig, dass unser Wachstum in einem Rahmen stattfindet, welcher uns erlaubt für uns wichtige Werte, zu denen unter anderem die Identifikation mit den Werten unserer Marke, das freundschaftliches Verhältnis aller MitarbeiterInnen untereinander und flache Hierarchien zählen, auch in Zukunft zu leben. Darüber hinaus arbeiten wir natürlich ständig an neuen innovativen Produkten und an der Ergänzung eines nachhaltigen W.A.S.H. Vollsortiments.

Bei diesen Entwicklungen handelt es sich natürlich um langsam voranschreitende Prozesse. Wohin diese uns in exakt drei Jahren führen wird sich zeigen.

 

Zum Ende: Welche drei Tipps würden Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Wenn Du dein Leben lang eine Hydrophly Zahnbürste benutzt, würdest Du allein dadurch circa 17 Kilo Plastik sparen.

Trink Leitungswasser! Dreh den Wasserhahn auf statt zu in Flaschen abgefülltes Wasser zu greifen!

Jeden Tag ein bisschen besser machen! Das kann schon dabei anfangen immer einen Jutebeutel mit zum Einkaufen zu nehmen, öfter regional auf dem Wochenmarkt einzukaufen oder einfach mal mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren.

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei Wanja Weskott und Christoph Laudon von HYDROPHIL für das Interview.
Aussagen des Autors und Interviewpartners können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Wie wichtig ist dir Nachhaltigkeit? Und hast du auch schonmal eine Hydrophyl Zahnbürste benutzt?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel über die Hydrophil Zahnbürste?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

© Autoren: Wanja Weskott und Christoph Laudon
© Artikelbild: HYDROPHIL Wasserneutral GmbH
© Produktbilder: HYDROPHIL Wasserneutral GmbH

Über Apotheke.BLOG 330 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*