Wildfleisch für Hunde – Hypoallergenes Hundefutter bestens geeignet für Allergiker Hunde! Was macht Wildfleisch für Hunde so gesund?

hypoallergenes-hundefutter-wildfleisch-allergiker

Immer mehr Hundehalter nehmen den Napfinhalt ihrer Lieblinge kritisch unter die Lupe. Einerseits wegen der haarsträubenden Berichte über die minderwertigen Zutaten im Futter großer Marken. Andererseits aber auch wegen der immer häufiger auftretenden Allergien, die auch die Haustiere nicht verschonen. Eine gesunde Alternative bei der Hundeernährung scheint Wildfleisch zu sein. Ist Wildfleisch für Hunde wirklich gut?

Unabhängig von der Spezies, die Wildfleisch auf ihrer Speisekarte stehen hat, ist diese Art der Ernährung vor allem eins: ursprünglich und naturbelassen. Vorausgesetzt, es handelt sich um frei lebende Tiere wie Hirsch, Reh oder Wildschwein und keine Zuchttiere, die ihr Leben im Gehege verbringen.

Ob Mensch, Hund oder Katze – wer Wildfleisch serviert bekommt, bekommt ein Stück wilde Natur. Denn das Leben im Wald kennt keine Antibiotika, Anabolika oder Kraftfutter. Die Tiere dürfen sich frei bewegen und sind nicht einem Dauerstress ausgesetzt, wie etwa die in der Gefangenschaft vegetierenden Kühe oder Hühner. Und Bewegung bedeutet ja Leben und Gesundheit: Das Wildfleisch ist also von Natur aus unbelastet und rein.

 

Ist Wildfleisch gleich bio?

hundefutter-trockenfutter-nassfuter-wildfleisch-allergikerDa der Mensch auf in der Wildnis lebende Tiere keinen Einfluss hat darf Wildfleisch nicht mit dem Prädikat „Bio“ ausgezeichnet werden. Schließlich umfasst so ein Etikett unter anderem die Zusammensetzung des Futters und den Einsatz von Medikamenten. Und da sich der Futterplan von Rehen, Hirschen und Wildschweinen weitestgehend der regulierenden Hand des Menschen entzieht, darf die Industrie auch keine Siegel auf Produkte setzen, die ohne menschliches Zutun entstanden sind. Auf der anderen Seite: Selbst ohne ein schmückendes Bio-Zertifikat ist Wildfleisch – schon nach dem gesunden Menschenverstand – gleich zu setzen mit bio. Schließlich greifen gestresste Hirsche nicht zu Psychopharmaka und Hypochonder-Rehe schlucken nicht prophylaktisch Antibiotika.

 

Was macht Wildfleisch für Hunde so gesund?

Außer den bereits genannten Qualitätsmerkmalen bleibt Wildfleisch für Hunde aus drei Gründen besonders wertvoll:

  • es ist hypoallergen, löst also äußerst selten eine Allergie bzw. Unverträglichkeit aus
  • es ist fettarm, eignet sich also auch für ältere, inaktive oder kranke Hunde
  • es hat viele gesunde Nährstoffe

 

Wildfleisch optimal bei Allergien und Allergiker Hunden bei Unverträglichkeit

Futterunverträglichkeiten nehmen rasant zu. Besonders rind- und huhnhaltiges Hundefutter, aber auch Getreide rufen immer häufiger allergische Reaktionen bei anfälligen Vierbeinern hervor. Auf der Suche nach geeigneten Alternativen finden Hundehalter gerade bei Wildfleisch eine gute Lösung für ihre allergiegeplagten Lieblinge. Ob als eine einzige Proteinquelle bei Ausschlussdiäten – wie etwa Hopey’s Nassfutter „Wildschwein pur“– oder ein gesundes Mix-Menü , wie etwa „Hirsch und Reh mit Kartoffeln“: auf der Liste der hypoallergenen Futtersorten bleibt Wildfleisch für Allergiker Hunde ganz oben.

 

Mageres Fleisch für Moppel und Naschkatzen

Zwar ist das Problem hausgemacht – Hunde werden ja schließlich nicht von alleine übergewichtig –, doch nichts desto Trotz muss mancher Hundehaushalt ordentlich Kalorien zählen, damit ein paar überschüssige Pfunde bei dem Vierbeiner purzeln. Und dafür eignet sich Wildfleisch hervorragend, es hat nämlich weniger Fett als mageres Rindfleisch. Bei normalgewichtigen und aktiven Hunden muss man deswegen auf fettreichere Mahlzeiten zur Abwechslung achten – ausschließlich Wildfleisch könnte auf lange Sicht zur Unterernährung führen.

 

Hochwertige Nährstoffe bei Wild

wildfleisch-hunde-futter-allergikerWildfleisch steckt voller wertvoller Proteine, die von Hunden bestens vertragen werden. Das liegt an dem hohen Anteil ungesättigter Omega-3-Fettsäuren und der ausgewogenen Verteilung aller Fettsäuren. Das Fleisch beinhaltet auch besonders viel Vitamin B sowie Mineralstoffe wie Selen, Eisen und Zink.  Und das Beste? Dem Hund schmeckt das aromatische, leicht würzige Fleisch außerordentlich gut. Es riecht schließlich nach Freiheit…

________

Hopey’s hat sich auf seltene und gut bekömmliche Futtersorten für Hunde und Katzen spezialisiert. Im Sortiment der kleinen Manufaktur gibt es unter anderem Pferdefleisch pur, Lachs pur oder Wildschwein pur sowie eine breite Palette an naturbelassenen Kauartikeln. Natur pur im Napf!

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei Hopey`s für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Kannst du dir auch vorstellen Hypoallergenes Hundefutter für Allergiker Hunde zu kaufen? Wildfleisch, Lamm, Huhn, Kaninchen, Kartoffel,  was isst dein Hund am liebsten?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung/en, durchschnittlich: 4,33 von 5)

Loading...

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Nein

© Autor: Hopeys – Natürliches Hundefutter
© Artikelbild: pexels.com / pixabay
© Produktfotos: Hopeys – Natürliches Hundefutter

Über Apotheke.BLOG 377 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

2 Kommentare

  1. Sinnvolle Tipps zur Ernährung, danke! Mein Bruder führt sein Geschäft auf diesem Gebiet und hat auch in seinem Lager mehrere Euro-Stapelboxes mit anderen Arten von Ernährung. Die, die aber hier erwähnt wurden, stehen auf Platz eins!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*