Übermäßiges und starkes Schwitzen normalisieren ohne Aluminiumsalze mit SweatStop IXAL

übermäßiges-schwitzen-Antitranspirant-ohne-Aluminiumsalze

Der menschliche Körper ist ein ausgeklüngeltes System und jede Körperfunktion hat einen lebenswichtigen Sinn, wie z.B. auch das Schwitzen. Über das Schwitzen kann unser Körper seine Temperatur ausgleichen und die Haut gesund halten. Schwitzen sorgt auch dafür, dass wir andere Menschen unbewusst durch ihren individuellen Geruch wahrnehmen. Aber wenn das System aus dem Gleichgewicht gerät und man ohne ersichtlichen Grund immer wieder übermäßig ins Schwitzen gerät, kann dies für Betroffene sehr belastend werden.

Handelsübliche Deos sind in der Wirkung hier meist nicht ausreichend oder überdecken lediglich den unangenehmen Schweißgeruch. Wirksame Antitranspirante enthalten dafür in der Regel Aluminiumsalze, auf die der eine oder andere aber vielleicht verzichten möchte. Kosmetikprodukte mit Aluminiumsalzen stehen immer wieder in der Kritik. Bis heute gibt es – trotz zahlreicher wissenschaftlicher Studien – aber keinen Beweis dafür, dass Aluminiumsalze in Kosmetik in irgendeiner Form gesundheitsschädlich sind.

Der SweatStop IXAL Roll-On ist das erste medizinische Antitranspirant, das übermäßiges Schwitzen vollkommen OHNE Aluminiumsalze reduzieren kann.

 

Besonderheiten des SweatStop IXAL Antitranspriants

Der SweatStop IXAL Roll-On enthält KEINE Aluminiumsalze und ist ein Medizinprodukt der Klasse 1, das gegen starkes Schwitzen und bei Hyperhidrose wirkt. Sowohl bei konstanter übermäßiger Schweißabsonderung als auch bei spontanen Schweißausbrüchen kann das Antitranspirant eingesetzt werden. Das Besondere ist, dass der SweatStop IXAL nicht die Schweißdrüsen verschließt, wie dies durch Aluminiumsalze geschieht, sondern er wirkt auf natürliche, physiologische Weise auf Basis des weltweit patentierten Wirkstoffs F.A.G® (Fatty Acid Group).

Wenn Schweißdrüsen übermäßig stimuliert werden und viel Schweiß ausgesondert wird, kann dies einen Veränderungsprozess der Mikroumgebung der Haut auslösen. Ausschlaggebend ist hier die Reduzierung spezifischer Fettsäuren. Wenn diese Fettsäuren aber ersetzt werden, kann die Mikroumgebung sich wieder ausgleichen und starkes Schwitzen kann physiologisch reduziert und kontrolliert werden. Der aluminiumsalzfreie SweatStop IXAL Antitranspirant Roll-On enthält genau diese Fettsäuren – F.A.G.® – und kann somit durch seine spezielle Anwendung übermäßiges Schwitzen reduzieren.

Zusätzlich beruhigt und pflegt es die Haut und ist nur leicht parfümiert. Somit ist das Antitranspirant sowohl für Frauen als auch für Männer gleichermaßen geeignet.

 

Das sind die Vorteile von SweatStop IXAL Antitranspirant auf einen Blick:

  • OHNE jegliche AluminiumverbindungenIXAL-sweatstop-deo-ohne-aluminiumpng
  • Normalisiert das Schwitzen ohne die Poren zu verstopfen
  • Normalisiert Hyperhidrose unter den Achseln
  • Mit dem weltweit patentierten Wirkstoff F.A.G.®
  • Wirksamkeit in einer Verbraucherstudie bestätigt
  • Keine Nebenwirkungen
  • Dermatologisch sehr gut getestet
  • Schützt, pflegt und beruhigt die Haut
  • Auch für sensible Haut geeignet
  • Vegan

SweatStop IXAL ist erhältlich bei everdrysweat-stop oder in Deiner Apotheke.

 

Wie Du das SweatStop IXAL Antitranspirant richtig anwendest

Zu Beginn 3x täglich eine dünne Schicht auf die gereinigte, trockene Haut aufgetragen. Nach und nach kann die Anwendung auf 2x täglich reduziert werden und je nach individuellem Schwitzverhalten ist letztlich sogar eine Anwendung 1x täglich morgens ausreichend.

Es ist wichtig, den SweatStop IXAL regelmäßig und korrekt anzuwenden, damit sich die Überfunktion der Schweißdrüsen normalisiert. Der Roll-On sollte immer bevor das Schwitzen wieder zunimmt auf die trockene Haut aufgetragen werden, da sonst austretender Schweiß das Einziehen verhindert.

Grundsätzlich gilt: Die ersten Tage muss das Antitranspirant häufiger angewendet werden, danach kann die Anwendung reduziert werden.

 

Wirksamkeit wissenschaftlich bestätigt

Das unabhängige Institut Bio Basic Europe bestätigt in einer Anwenderstudie mit 120 Teilnehmern und einer Anwendungshäufigkeit von 1-2x täglich die Wirkung. HIER kannst Du auch die ganze Studie lesen.

übermäßiges-schwitzen-deo-ohne-aluminium

 

 

 

81 % der Anwender bestätigen:
starkes Schwitzen wird reduziert!

 

übermäßiges-schwitzen-deo

 

 

 

98 % der Anwender bestätigen:
es treten keine Hautreizungen auf!

 

deo-ohne-aluminium-everdry

92 % der Anwender bestätigen:
ich kaufe das Produkt wieder!

 

Schau dir auch unser SweatStop Markenvideo an:

 

Mögliche Ursachen für übermäßiges Schwitzen

Für übermäßiges Schwitzen kann es unterschiedliche Ursachen geben. Wer sich viel bewegt oder körperlich anstrengt, der schwitzt natürlich auch stark. Solltest Du aber ohne große Anstrengung oder hohe Außentemperaturen extrem stark schwitzen, dann kann es dafür auch noch andere Ursachen geben.

Hyperhidrose – Fehlfunktion der Schweißdrüsen

Menschen, die an Hyperhidrose leiden, haben nicht mehr Schweißdrüsen als andere Menschen mit normalem Schwitzverhalten, sondern es werden lediglich die Schweißdrüsen vermehrt angesteuert und zur Schweißproduktion aktiviert. Es kommt zu sehr starkem Schwitzen auch bei normaler Raumtemperatur und ohne dass man sich anstrengt.
Eine Hyperhidrose kann in zwei grobe Gruppen eingeteilt werden:

  • Primäre Hyperhidrosis:
    Krankhaftes Schwitzen, welches nicht durch externe Faktoren ausgelöst wird.
  • Sekundäre Hyperhidrosis:
    Ein krankhaftes Schwitzen, welches durch andere externe Faktoren wie Krankheiten oder Medikamente ausgelöst wird.

Wenn Du den Verdacht hast, unter Hyperhidrose zu leiden, dann solltest Du in jedem Fall einen Arzt aufsuchen und mit ihm Deine Symptome besprechen. Er kann Dir helfen festzustellen, ob Du wirklich unter krankhaftem Schwitzen leidest und wie die Fehlfunktion der Schweißdrüsen behandelt werden kann.

Hormone lassen Deinen Körper übermäßig schwitzen

In unserem Leben durchlaufen wir mehrere Phasen, in denen sich unser Körper und unsere Hormone umstellen. Vieles ist dann plötzlich nicht mehr so wie es einmal war. Die Pubertät, eine Schwangerschaft, Stillzeit oder Wechseljahre können nicht nur die Gefühle kräftig durcheinander bringen, sondern auch das Schwitzverhalten. Hormone können dafür verantwortlich sein, dass man schneller ins Schwitzen gerät und der Schweiß anders riecht als sonst. Meist legt sich das ungewohnte Schwitzverhalten wieder, sobald sich die Hormonsituation normalisiert hat.

Ungesunder Lebensstil kann Schwitzverhalten beeinflussen

Alles, was das vegetative Nervensystem, den Stoffwechsel und den Hormonhaushalt negativ beeinflusst, bringt uns schneller ins Schwitzen.
Zum Beispiel steigert Alkoholkonsum die Schweißproduktion. Neben Alkohol können auch übermäßiger Nikotin- und Kaffeekonsum die Schweißbildung beeinflussen, da die Blutgefäße und die Schweißdrüsen durch sie negativ beeinträchtigt werden.
Auch Stress wirkt sich auf unser Schwitzverhalten aus. Zwischen zwei Terminen schnell noch etwas erledigen, im Job permanent präsent sein, danach die Kinder aus der Schule abholen, abends nicht abschalten können – wer ständig auf Hochtouren läuft, dem läuft irgendwann auch der Schweiß. Plötzliche Schweißausbrüche während des Tages und auch in der Nacht können die Folge von übermäßig psychischen Belastungen, Überforderung und einer unausgewogenen Work-Life-Balance sein.

Egal was die Gründe sind, die Dich ins Schwitzen bringen. Der SweatStop IXAL Antitranspirant Roll-On OHNE Aluminiumsalze kann Dir natürlich dabei helfen, Dein Schwitzverhalten wieder zu normalisieren. Du erhältst den SweatStop IXAL im Onlineshop von everdry, sweat-stop oder in Deiner Apotheke.

 

Wir bedanken uns bei everdry für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Bewertung/en, durchschnittlich: 4,40 von 5)

Loading...

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Nein

© Artikelbild: Eckerle Media GmbH / Functional Cosmetics Company AG
© Produktabbildung: Functional Cosmetics Company AG

Über Apotheke.BLOG 226 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*