Superfood Share® Pflaume: Das steckt hinter den gesunden Snacks

superfood-share-pflaume-gesunde-snacks

Verdauungsbeschwerden und Lebensmittelunverträglichkeiten gehören ebenso zu deinem Alltag, wie Probleme mit deiner Haut? Dann ist die Share® Pflaume vielleicht genau die richtige Wahl für dich. Was hinter dieser besonderen Frucht steckt und wie sie dir dabei hilft, deinen Körper zu entgiften, erfährst du im Folgenden.

 

Woher stammt die Share® Pflaume?

Ursprünglich stammt die Share® Pflaume aus Japan, weshalb sie unter anderem auch als japanische Pflaume bezeichnet wird. Mittlerweile wird sie jedoch auch in anderen Ländern Asiens sowie in Australien und den Vereinigten Staaten angebaut.

Der Durchmesser der Früchte liegt zwischen vier und sieben Zentimetern. In Farbe und Form ähneln die reifen, frischen Früchte ganz normalen Pflaumen, wie du sie kennst.

 

So wird die japanische Pflaume zum Superfood

Um aus der Share® Pflaume einen gesunden Snack herzustellen, der eine entgiftende Wirkung hat, werden die noch unreifen, grünen Früchte geerntet und anschließend für eine Dauer von bis zu acht Monaten fermentiert.

Als nächstes werden sie mit einem Kräutermantel umhüllt. Dieser besteht unter anderem aus Cassia Fistula = Röhrencassia, Karottenextrakt, Maulbeerfrucht und Yerba Mate. Künstliche Zusatzstoffe, wie zum Beispiel Geschmacksverstärker, kommen bei der Herstellung nicht zum Einsatz

 

Was macht die Share® Pflaume so gesund?

Die verarbeiteten Früchte werden verpackt und reifen aufgrund der Fermentation sowie der Kräutermischung weiter. Während der fortschreitenden Reifung entstehen wertvolle Enzyme und essentielle Nährstoffe. Zudem ist die Share® Pflaume reich an Ballaststoffen.

Die besondere Nährstoff-Kombination verbessert die Darmflora und fördert deine Verdauung. Zudem kurbelt sie deinen Stoffwechsel an und unterstützt deinen Körper dabei, Giftstoffe auszuscheiden.

 

Bei diesen Beschwerden können Share® Pflaumen helfen

Share®, die fermentiere Pflaume gilt als wirkungsvoller, natürlicher Snack, der beim Entgiften und Abnehmen hilft. Ihr Verzehr soll sich auf eine Vielzahl unterschiedlicher Beschwerden positiv auswirken. Dazu zählen beispielsweise Verdauungsbeschwerden wie Verstopfung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder auch Probleme mit der Haut.

 

  • Verdauungsbeschwerden

Die in den fermentierten Pflaumen enthaltenen Enzyme und Ballaststoffe wirken sich positiv auf die Darmflora aus, regen die Darmaktivität an und helfen deinem Körper so dabei, seine Nahrung besser zu verdauen.

 

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Ebenso kann dir die Share® Pflaume im Fall einer Nahrungsmittelunverträglichkeit helfen. Denn zusammen mit einer ausgewogenen Ernährungsweise unterstützt sie deinen Körper dabei, sich selbst zu entgiften und unangenehme Beschwerden zu lindern.

 

  • Hautprobleme

Hautprobleme haben meist zwei Ursachen. Zum einen weisen sie darauf hin, dass sich in deinem Körper zu viele Giftstoffe angesammelt haben. Zum anderen sind sie ein Zeichen für eine schlechte Darmgesundheit. Dank der enthaltenen Enzyme und Ballaststoffe kann die japanische Pflaume auch in diesem Fall Abhilfe schaffen und dir dabei helfen, dein Hautbild deutlich zu verbessern.

 

Wie solltest du Share® Pflaumen am besten essen?

Beim Verzehr der Share® Pflaume musst du nicht viel beachten. Es wird jedoch empfohlen, sie erst am Abend zu dir zu nehmen, wobei du sie sowohl vor als auch nach der Mahlzeit essen kannst. Wenn du schwanger bist, solltest du allerdings auf die fermentierten Früchte verzichten. Denke außerdem daran, dass sie einen harten Kern enthalten.

Beschränke dich zunächst auf eine Share® Pflaume pro Tag. Bei Bedarf kannst du später auch mehr von ihnen essen. Nach dem Genuss deiner fermentierten Pflaume solltest du ein großes Glas warmes Wasser trinken.

 

Fazit

Auch wenn die Share® Pflaume sicherlich kein Wundermittel gegen gesundheitliche Probleme ist, kann sie sich dennoch positiv auf dein Wohlbefinden auswirken. Denn ihr hoher Nährstoffgehalt macht sie zu einem überaus gesunden Snack. Sie kann deinen Körper bei der Entgiftung unterstützen, verbessert deine Darmflora und stärkt somit letztlich auch dein Immunsystem.

 

Wo kannst du fermentierte Pflaume kaufen?

Bei uns ist die Share® Pflaume noch nicht allzu bekannt. Wenn du den Entgiftungs-Snack einmal selbst probieren möchtest, wirst du ihn dir daher vermutlich im Internet bestellen müssen. Preiswert und in verschiedenen Verpackungsgrößen findest du Share Pflaumen zum Beispiel hier.

 

Was hältst du von Superfoods und der Share® Pflaume?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wir bedanken uns für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (78 Bewertung/en, durchschnittlich: 3,64 von 5)

Loading...

Sponsored Post: Nein

© Artikelbild: FreeImages.com / Kerem Yucel

Über Apotheke.BLOG 207 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

4 Kommentare

  1. Die Share-Pflaume war mir noch nicht bekannt. Danke für diesen Artikel, sehr informativ. Werde ich demnächst mal probieren gegen meine Verdauungsbeschwerden.

  2. diese Share Pflaume wirkt wahre Wunder. Jahrelang hatte ich Beschwerden mit der Verdauung – war oft nur 2-3 x in der Woche auf der Toilette. Jetzt kann ich täglich, es geht ganz leicht und ich fühle mich vital und frisch. Bin begeistert.

  3. Danke für die guten Tipps zu Share Original Pflaume. Eine Bekannte hat öfters mit Verdauungsproblemem zu kämpfen. Da es natürlich ist habe ich auch schon daran gedacht ihr dieses Produkt zu empfehlen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*