Pflege von beanspruchter Haut mit Manuka-Honig: Plasma Liquid BEE

Anzeige: Unsere Website enthält Banner und Produktempfehlungen.
Plasma Liquid Bee Vita Sale

Unsere Haut ist ein wahres Wunderwerk der Natur und zudem das größte Organ unseres Körpers. Wir sollten sie also besonders gut hegen und pflegen. Gerade in einer immer unruhigeren Welt sind wir – und somit auch unsere Haut – erhöhten Belastungen ausgesetzt. Unsere äußere Hülle wird neben Faktoren wie Stress oder einem ungesunden Lebensstil, mehr und mehr durch schädliche Umwelteinflüsse (verschmutzte Luft, Autoabgase, hohe Ozonwerte, etc.) belastet. Oftmals reagiert unsere Haut dann sensibel, gereizt und strapaziert. Um dem entgegenwirken zu können, sind ein spezieller Hautschutz und eine ausreichende Hautpflege essentiell.

Bedenke: Deine Haut ist doch Deine optische Visitenkarte, der Spiegel Deiner Seele und Deines allgemeinen Wohlbefindens. Gönn ihr also Gutes und unterstütze sie bei der Gesunderhaltung. Mit der richtigen Pflege kannst Du so Schönheitsprobleme vermeiden und Dir eine frische und gesunde Ausstrahlung bewahren.

 

Wie ist Deine Haut aufgebaut? 

Die Aufgabe unserer Haut ist es, Deinen Körper von der Umgebung abzugrenzen und ihn gleichzeitig vor dem Austrocknen zu schützen. Sie besteht aus 3 unterschiedlichen Schichten: der Ober-, Leder- und Unterhaut. Alle Schichten sind fest miteinander verbunden und haben unterschiedliche Funktionen:

 

Oberhaut / Epidermis 

Die Oberhaut besteht aus einer mehrlagigen Schicht von Hornzellen und bildet die sichtbare Oberfläche Deiner Haut. Sie schützt Dich vor Umwelteinflüssen (z.B. UV-Strahlung) und bildet eine Schutzbarriere gegen eindringende Keime. Die Epidermis hat keinerlei Nerven und ist gefäßfrei. 

Plasma Liquid BEE Pflegebalsam

Zusätzlich schützt Dich Deine Epidermis vor dem Austrocknen. Hättest Du sie nicht, würde Dein Körper pro Tag ca. 20 l Wasser allein durch Verdunstung verlieren.

 

Lederhaut / Dermis

 Die Lederhaut besteht aus straffem Bindegewebe und bildet das Gerüst der Haut. In der Dermis liegen Adern, Schweiß- und Talgdrüsen, Gefäße, Nerven sowie Muskelzellen. Sie ist eng mit der Oberhaut verbunden und sorgt dafür, dass diese ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird.

 

Unterhaut / Subcutis

Die unterste Hautschicht besteht aus lockerem Bindegewebe und Fettzellen. Sie ist Dein Kälteschutz und Energiespeicher. Durch das bewegliche Fettgewebe der Subcutis werden Muskeln, Knochen und die Organe vor Druck und Wärmeverlust geschützt. Die Unterhaut ist zudem mit einem dichten Nervennetz durchzogen, welches die Sinnesempfindungen in die übrigen Hautschichten weiterleitet.

Nebenbei bemerkt: Hast Du Dir auch schon einmal gewünscht, in einer anderen Haut zu stecken? Deine Haut erneuert sich tatsächlich regelmäßig! In einem durchschnittlichen Rhythmus von ca. 4 Wochen hast Du immer wieder aufs Neue eine „neue Haut“. Tag für Tag stößt Deine Haut ca. 14 g abgestorbene Hautzellen ab. In der Basalzellschicht der Oberhaut werden laufend neue Zellen gebildet, die sich nach und nach an die Oberfläche schieben. Ein Prozess der sich jedoch mit zunehmendem Alter verlangsamt.

 

Was die Haut zum „Leben“ braucht

Deine Haut ist ständig neuen Belastungen ausgesetzt. Ihrer Aufgabe, Dich nach außen hin zu schützen, kommt sie nach. Es gibt jedoch einige Tipps, mit denen Du effektiv zum Wohlergehen Deiner Haut beitragen kannst:

 

Ausreichend Flüssigkeit

Wenn Du nicht genügend trinkst, kann der Flüssigkeitsmangel dazu beitragen, dass Deine Haut schlaff wird, austrocknet und die Ausscheidung von Schadstoffen nicht einwandfrei abläuft. Experten raten daher dazu 1,5-2 l täglich zu trinken – am besten greifst Du hier zu Wasser oder ungesüßte Kräutertees, um die Durchblutung der Haut anzuregen und den Stoffwechsel zu aktivieren. 

 

Ausgewogene Ernährung / Verzicht auf Zigaretten und Alkohol

Wie alle Zellen des Körpers, benötigt auch Deine Haut Vitamine und Mineralien. Die wichtigsten Nährstoffe können nur über die Verdauung aufgenommen werden. Achte daher auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Es heißt nicht umsonst: Schönheit kommt von innen! 

Der Genuss von Nikotin und Alkohol wirken sich hingegen äußerst negativ auf Deine Haut aus. Das Bindegewebe wird geschwächt, die Blutgefäße verengt und der Haut werden Wasser und Nährstoffe entzogen. Die Folgen sind klar sichtbar: trockene Haut, fahler Teint und vorzeitige Faltenbildung.  

 

Ausreichend Schlaf 

 In dem Satz „ich brauche meinen Schönheitsschlaf“ steckt viel Wahres. Während Du Deinen Kopf gemütlich im Kissen bettest, leistet Deine Haut Höchstleistungen für die Zellerneuerung. Darum ist es absolut wichtig, seinem Körper ausreichend Schlaf zu gönnen.

Plasma Liquid BEE antibakteriell

 Nebenbei: Zu wenig Schlaf beeinträchtigt auch die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit.

 

Regelmäßige Bewegung

Sport formt nicht nur Deinen Körper, sondern wirkt sich auch positiv auf Dein Hautbild aus. Durch die Bewegung, idealerweise an der frischen Luft, wird die Durchblutung gefördert. Hier reicht z.B. ein kleiner Spaziergang am Abend schon aus, um die Sauerstoffaufnahme zu verbessern. Deine Zellen werden so ideal versorgt und Dein Teint sieht gleich besser aus.

 

Sonnenschutz

Achte nicht nur im Hochsommer darauf, Dich mit einer guten Sonnencreme vor UVA- und UVB-Strahlen zu schützen. Nur so kannst Du neben einem Sonnenbrand auch Deine Haut vor langfristigen Schäden und vorzeitiger Hautalterung schützen. Gönn Dir hin und wieder ruhig mal eine Sonnenpause, denn braun wird man auch im Schatten. Zudem sollten Sonnenbrille, Sonnenhut und schützende Kleidung in Deinem Kleiderschrank nicht fehlen.

 

Abgestimmte Hautpflege

Haut ist nicht gleich Haut. Achte daher bei Deiner Wahl für die Hautpflege (besonders bei der Gesichtspflege) darauf, sie genau auf Dein Hautbild abzustimmen. Jeder Hauttyp hat andere Bedürfnisse, die es bei der täglichen Pflege zu berücksichtigen gilt. 

 

Manuka Honig für gesunde und schöne Haut

Gerade bei der Pflege sensibler und empfindlicher Haut sollte immer das Ziel sein, die Haut zu beruhigen und die natürliche Hautschutzbarriere zu stärken.

 Hast Du gewusst, dass bereits seit tausenden von Jahren Honig nicht nur als Süßungsmittel, sondern auch als Heilmittel eingesetzt wird? Bereits im alten Ägypten wurde Honig benutzt, um die Wundheilung der Haut zur fördern. Trotz moderner Medizin kommt das Hausmittel „Honig“ nie aus der Mode. Ganz im Gegenteil: gerade der besondere Manuka Honig wird aufgrund seiner positiven Wirkung auf Gesundheit und Schönheit immer beliebter. Durch seine besondere Zusammensetzung unterstützt Manuka Honig bei der Regeneration und mindert Hautschäden. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, Haut und Haar mit Honig zu pflegen.

Plasma Liquid Bee Manuka Honig

Die Firma Plasma Liquid hat sich die guten Eigenschaften des Manuka Honigs zu Nutze gemacht und sie in einem Pflegebalsam für Haut, Lippen, Ohr & Nase vereint. 

So kannst auch Du die Kraft der Natur nutzen und Deine Problemhaut bei der Regeneration unterstützen. Durch die antibakteriellen Eigenschaften schützt Du so selbst strapazierte Haut und sorgst für ein geschmeidiges Hautgefühl. Gerade auch an den besonders sensiblen Hautstellen, wie Lippen, Nase und Ohren. 

 

Das Wichtigste zum Plasma Liquid BEE Manuka Balsam kurz für Dich zusammengefasst:

  • Hautpflegebalsam mit Manuka Honig
  • Für Haut, Lippen, Nase & Ohren
  • Wirkt antibakteriell
  • Wirkt entzündungshemmend
  • Pflegt und reguliert die Hautfeuchtigkeit
  • Für alle Hauttypen geeignet
  • Auch für Schleimhäute geeignet

Plasma Liquid BEE Manuka Balsam Das Plasma Liquid BEE Manuka Pflegebalsam erhältst Du in Deiner Apotheke oder direkt im VITA SALE Onlineshop.

 

Wo genau kommt Manuka Honig eigentlich her und was macht ihn so besonders?

 Der Manuka Honig ist ein Blütenhonig aus Neuseeland. Hergestellt wird er aus dem Nektar der immergrünen Südseemyrte (Leptospermum scoparium) – entfernt verwandt mit dem australischen Teebaum. Die Pflanzen sind sehr widerstandsfähig, so dass die Imker zum größten Teil auf Pflanzenschutzmittel verzichten können. Das Ergebnis: ein unbehandeltes Naturprodukt.

Plasma Liquid BEE Hautschutzpflege

 Sein natürlich enthaltener Inhaltsstoff, das Zuckerabbauprodukt Methylglyoxal (MGO), macht ihn so einzigartig und besonders. Durch ihn ist die antibakterielle Wirkung von Manuka Honig deutlich stärker als z.B. bei anderen Honigsorten.

Übrigens: Manuka Honig wirkt nicht nur äußerlich, sondern überzeugt auch bei einer inneren Anwendung. Ob als täglicher Löffel für Dein Wohlgefühl oder bei einer drohenden Erkältung. Um die antibakteriellen Eigenschaften zu nutzen, kannst Du z.B. einfach 3x täglich 1 TL Manuka Honig auf Deiner Zunge zergehen lassen. Behalte den Honig möglichst lange im Mund, denn so können die Inhaltsstoffe schon über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. 

Probiere es einfach aus und lass Dich innerlich und äußerlich von den wertvollen Eigenschaften des Manuka Honigs überzeugen!

 

 

Wir bedanken uns bei VITA SALE für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Kennst Du Manuka Honig und wusstest Du, dass er eine heilende Wirkung hat?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

 

Über den Autor:

VITA SALE ist seit 1998 auf dem Gesundheitsmarkt tätig und handelt mit apothekenexklusiven Produkten. Anfangs lieferte VITA SALE ausschließlich an Apotheken und den pharmazeutischen Großhandel, bietet heute jedoch in seinem Gesundheitsshop seine Produkte auch dem Endkunden an. Hier erhält man qualitativ hochwertige Apothekenprodukte zu einem fairen Preis.

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Ja

© Autor: VITA SALE

© 1. Headerbild: + Produktbilder: pixabay / jggrz
© 2. Emotionsbild: pexels / Ximena Mora
© 3. Emotionsbild: pixabay / Claudio_Scott
© 4. Emotionsbild: pexels / pixabay
© 5. Produktbild: VITA SALE / Plasma Liquid
© 6. Emotionsbild: pixabay / KitKestrel

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*