Konzentration steigern: Die wichtigsten Lebensmittel für eine viel bessere Konzentration – Überraschungen inklusive! vitamind3.de informiert

konzentration steigern

Erfahre mehr über die Lebensmittel, mit denen du deine Konzentration dauerhaft und wirklich spürbar verbessern kannst! Denn wir alle haben sicherlich schon von Ginkgo oder Ginseng gehört – das sind pflanzliche Mittel, die oft genau dann eingenommen werden, wenn man sich besser konzentrieren möchte. 

Aber ist das wirklich nachhaltig? Nun: Obwohl diese Mittel definitiv nicht schlecht sind, so ist es aber noch viel wichtiger, dass wir unsere Ernährung dauerhaft so ergänzen, dass wir wirklich nie wieder mit Konzentrationsproblemen und fehlender mentaler Vitalität zu kämpfen haben. Hierfür gibt es keine Wundermittel, sondern „echte“ Nahrungsmittel, von denen ich dir jetzt die Besten präsentiere. Darunter findet sich sicherlich auch das Ein- oder Andere, mit dem du nicht gerechnet hast!

Angebot
SEROTALIN von Original Nootropics - Serotonin und Dopamin Stimmungs-Tabletten hochdosiert - Vegane...
127 Bewertungen
SEROTALIN von Original Nootropics - Serotonin und Dopamin Stimmungs-Tabletten hochdosiert - Vegane...*
  • ⋗ Serotonin und Dopamin unterstützen die normale Funktion des Energie-Stoffwechsels und helfen,...
  • ⋗ Serotalin enthält 5-HTP (eine Vorstufe von Serotonin) und L-Tyrosin (Vorstufe von Dopamin),...
  • ⋗ Testen Sie die gute Wirkstoffaufnahme von Serotalin, bevor Sie zu konventionellen...

 

Die Liste der Nahrungsmittel

Rote Beete

Rote Beete ist kein wirklich populäres Lebensmittel. Falls auch du dieses Gericht überhaupt nicht ausstehen kannst, so ließ‘ nun dennoch weiter, denn Rote Beete ist extrem förderlich für die Konzentration. Die gute Nachricht: Rote Beete kann so verarbeitet werden, dass sie sogar dir schmecken könnte! Ich selbst mag normalerweise auch keine rote Beete und spreche nämlich aus Erfahrung.

brain foodKommen wir aber erst einmal zu den Vorteilen der roten Beete: Sie wirkt antioxidativ, entgiftend und -besonders wichtig- sie scheint die Durchblutung des Gehirns zu verbessern. Auch bei sportlicher Leistung kann sich rote Beete bemerkbar machen, da die durchblutungsfördernde Wirkung hier auch zum Tragen kommt.

Wenn du rote Beete nicht ausstehen kannst, so ist es empfehlenswert, sie in einem Mixer zu verarbeiten. Als Beigabe empfehlen sich Bananen und Blaubeeren. Blaubeeren ergänzen die Wirkung der roten Beete insbesondere, da sie Gallussäure beinhalten, welche das Gehirn vor oxidativem Stress schützt. Mit Bananen kannst du den Geschmack noch süßlich abrunden.

Wenn du für diesen Smoothie einen Anteil von 33% rote Beete verwendest, dann wirst du diese praktisch nicht mehr rausschmecken. Für den Rest verwendest du 1/3 Bananen und 1/3 Beeren. Jetzt gibt es also keine Ausreden mehr.

 

Fettsäuren: Wichtig für eine gute Konzentration

Gute Fettsäuren zu sich zu nehmen, ist auf Dauer sehr wichtig für eine optimale Funktion des Gehirns bzw. der Nervenzellen. Bedenke jedoch: Wenn du deine Ernährung umstellst und dabei dauerhaft schlechte Fette durch gute Fette ersetzt, macht sich der positive Effekt leider erst nach einigen Wochen oder Monaten wirklich bemerkbar. 

gesunde lebensmittelDer Körper braucht einfach eine gewisse Zeit, die alten Fettreserven wieder loszuwerden und um die neuen Fettsäuren so zu verstoffwechseln, dass die Körperfunktionen aufgewertet werden. Jedoch darfst du hier nicht aufgeben. Es lohnt sich, für die Gehirnfunktion sowie für die generelle Gesundheit (und auch für dein optisches Erscheinungsbild) immens, wenn du dich mit gesunden Fetten ernährst.  

Bei Fetten kommt es nicht auf Quantität, sondern auf Qualität an. Es reicht schon, wenn du nur wenige Gramm Fett am Tag zu dir nimmst (unter 50g Fett am Tag ist möglich). Zwei gute Quellen für gesunde Fette, bei denen schon eine handgroße Portion reicht, sind:

 

Leinsamen

Leinsamen sind stark unterschätzt! Die Preis-Leistung von Leinsamen ist in Deutschland, Österreich und in der Schweiz ungeschlagen. Leinsamen haben ein sehr gutes Omega-3 zu Omega-6 Verhältnis und sind somit perfekte Lieferanten gesunder Fette. Es gibt praktisch kaum ein Lebensmittel, welches so hochwertige Fettsäuren liefert. Und das zu einem Bruchteil des Preises, den man für die weitaus bekannteren Lieferanten von guten Fettsäuren ausgeben müsste – zum Beispiel für Fischöl Kapseln, Avocados oder für hochwertiges Olivenöl. 

Leinsamen sind so günstig, dass du sie immer in Bio Qualität kaufen kannst. Wichtig dabei ist, dass sie nicht verarbeitet sein sollten, vor allem nicht geröstet. Leinsamen können einfach zwischendurch gegessen werden. Zwei Esslöffel pro Tag mit einem großen Glas Wasser genügen. 

Alnatura Bio Leinsamen, geschrotet, 6er Pack (6 x 400 g)
50 Bewertungen
Alnatura Bio Leinsamen, geschrotet, 6er Pack (6 x 400 g)*
  • Hochwertiges pflanzliches Eiweiß und reich an Omega-3-Fettsäuren
  • Mild-nussig im Geschmack
  • Eignet sich zum Backen von Süßen und Würzigen Speisen

 

Walnüsse

Walnüsse haben nicht nur sehr gesunde Fettsäuren, sondern auch eine hohe Mineral- und Vitamindichte (sie sind auch besonders reich an Vitamin E). Sie wirken außerdem Anti-oxidativ. 

In vielen Studien wurden klare Zusammenhänge festgestellt, wonach Walnüsse die kognitiven Funktionen verbessern und die geistige Wachsamkeit erhöhen. Auch eine präventive Funktion gegen Alzheimer wird den Walnüssen nachgesagt.

 

Lohnende Erwähnung: Kokosöl

Kokosöl ist nicht wirklich umstritten, gerät aber aufgrund seines hohen Gehalts an gesättigten Fettsäuren immer wieder in Kritik. Dabei ist die Studienlage mittlerweile relativ klar, wonach Kokosöl insbesondere im Kampf gegen bestehende Demenz oder Alzheimer durchaus effektiv sein kann. Das hängt mit der speziellen Struktur seiner Fettsäuren zusammen. 

konzentration stärkenKokosöl halte ich im fortgeschrittenen Alter in Verbindung mit starker Vergesslichkeit oder bei bereits diagnostizierter Demenz für eine sehr gute Ergänzung. Für Jugendliche oder Erwachsene mittleren Alters kann Kokosnussöl auch förderlich sein. Jedoch halte ich es in Anbetracht des aktuellen Standes der Wissenschaft für kein MUSS für junge Erwachsene oder Jugendliche.

Sevenhills Wholefoods Roh Kokosöl Bio 1L, Extra Vergine, Roh, Kalt Gepresst
28 Bewertungen
Sevenhills Wholefoods Roh Kokosöl Bio 1L, Extra Vergine, Roh, Kalt Gepresst*
  • Verarbeitung im Roh-Zustand: Die Temperaturen bleiben unter 45 ° C
  • Kann zum Kochen, Backen, Braten oder auch für Smoothies, Shakes und Salatdressings verwendet...
  • 100% rein, zertifiziert bio von der "Soil Association" und eingetragen veganer bei der "Vegan...

Generell gilt bei Fettsäuren: Die beste Qualität kommt meist von sehr günstigen Produkten! Es handelt sich dabei nicht um die „trendigsten“ Produkte wie Fischöl-Kapseln, Avocados oder teuren Nüssen (auch wenn diese nicht schlecht sind). Es genügt einfach, Samen (Leinsamen, Chiasamen, Sonnenblumenkerne) in Bio Qualität und unverarbeitet zu verzehren. 

Auf (die relativ teuren) Walnüsse würde ich aber dennoch nicht verzichten, da deren gesamtes Nährstoffprofil extrem förderlich ist für die Gehirnentwicklung.

 

Brokkoli 

Brokkoli ist eines der besten Gemüse für mehr Konzentration und eine bessere Hirnleistung. Sein hoher Cholin-Anteil ist eine der wichtigsten Gründe dafür. Cholin ist für einen gesunden Stoffwechsel und ein gutes Gedächtnis notwendig und unterstützt zudem die Leber immens. Das kommt indirekt auch schnell wieder dem Hirn zugute, da die Leber das Entgiftungsorgan des Körpers ist und somit auch das Gehirn über das Blut von Schadstoffen fernhält.

 

Schokolade / Kakao

Schokolade ist reich an Flavonolen, eine Untergruppe der Flavonoide. Falls dir das nichts sagt, hier eine Kurzfassung, was diese für die Hirnleistung bringen können:

Flavonoide sind sekundäre Pflanzenstoffe, die unter anderem antiallergische und Anti-entzündliche Wirkungen im Menschen entfalten. 

besser konzentrierenDiese Anti-entzündliche Wirkung kann auch für überreizte Nerven sehr positiv wirken. Dunkle Schokolade ist reich an Flavonolen und kann somit die Hirnleistung fördern. Am besten ist es aber, Kakao-Nibs anstatt Schokolade zu verzehren – also die Kakaobohne an sich. Hier reicht auch eine halbe Handvoll am Tag. Kakao bzw. Schokolade enthält außerdem noch Theobromin, was leicht stimulierend und stimmungsaufhellend wirkt.

MAKRi Dattel Schokolade - Haselnuss 56% Kakao | Vegane Schokolade mit Datteln gesüßt | Ohne...
21 Bewertungen
MAKRi Dattel Schokolade - Haselnuss 56% Kakao | Vegane Schokolade mit Datteln gesüßt | Ohne...*
  • ✅ MAKRi Dattel Schokolade – Haselnuss: Ohne raffinierten Zucker, keine Süßstoffe - nur mit...
  • ✅ 100% Edel-Kakao aus der Dominikanischen Republik verleihen der Bio Schokolade ein sinnliches...
  • ✅ Alle Zutaten sind aus ökologischem Anbau und rein pflanzlich. Es werden keine Zusatzstoffe...

 

Rosmarin

Rosmarin hat einen stimulierenden Effekt auf das Gehirn und kann die Gedächtnisleistung erhöhen. Das wurde in Studien nachgewiesen. Ich empfehle es, Rosmarin häufig in der Nahrung zu verzehren (als frisches Gewürz) und zudem noch den Duft eines echten Rosmarin Öls als Raumduft zu verwenden. Das Alleinige Einatmen des Dufts hat in einer Studie bei den Probanden bereits zu einer verbesserten Lern-Leistung geführt.

Auch der Verzehr lohnt sich gleich mehrfach, da Rosmarin (beziehungsweise dessen Bestandteil Carnosolsäure) antibakteriell wirkt und auch das Gehirn gegen schädliche Stoffe schützt . Außerdem haben Studien die Wirksamkeit von Rosmarin im Kampf gegen Alzheimer festgestellt.

 

Allgemeine Ernährung

Im Allgemeinen sind komplexe Kohlenhydrate notwendig, um sich gut konzentrieren zu können. Vollkorn-Produkte wie Reis und Dinkel sind ratsam. Das Gehirn kann diese zur Energiegewinnung bedarfsgerecht „anzapfen“. 

gehirnnahrung

Ich rate zum Zuckerverzicht, falls du dich fast nie konzentrieren kannst. Kurzkettige Kohlenhydrate wie z.B. Einfachzucker, erhöhen den Insulinspiegel zu schnell und stimulieren somit auch das Gehirn zu schnell. Die Folge sind Überdrehtheit, Reizbarkeit und ein darauffolgender Abfall der Konzentration. 

Falls du aber jemand kennen solltest, der trotz massig Süßigkeiten immer konzentriert und lernfähig ist, musst du wissen: Grundsätzlich kann das Gehirn Zucker ganz gut verarbeiten, wenn man sich gerade stark auf etwas konzentriert. 

Wenn das Gehirn bereits sehr aktiv arbeitet, dann kann der eben verzehrte Zucker und der erhöhte Insulinspiegel unter Umständlichen tatsächlich gut verwertet werden. Das Ganze funktioniert aber nur, wenn das Gehirn erst einmal „warmgelaufen“ ist und eben nicht dann, wenn du ständig Probleme hast, erst einmal in eine Phase von 30-60 Minuten vollster Konzentration hineinzukommen. 

 

Fazit

Diese Übersicht war hoffentlich sehr aufschlussreich für dich – so enthält sie doch sehr viele Nahrungsmittel, die nicht nur regionalen Ursprungs sind, sondern auch sehr günstig sind. Es ist sehr schade, dass diese Lebensmittel nicht häufiger verzehrt werden. Wer diese konstant  in seine Ernährung einbaut, kann damit innerhalb weniger Wochen sehr viel erreichen und somit viel Geld für Brain Booster oder andere Nahrungsergänzungsmittel sparen!

 

Wir bedanken uns bei vitamin3.de für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Magst du Rote Beete?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Quellenangaben und über den Autor:

Auf vitamind3 findest du umfangreiche Artikel zu den Themen Nahrungergänzungsmittel, Abnehmen und Muskelaufbau, sowie zahlreiche Tipps wie du deine Konzentration steigern kannst. Dazu geben sie nützliche Ratschläge von A bis Z.

vitamin3.de

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Nein

© Autor: vitamin3.de
© Artikelbild: jill111 / pixabay
© 1. Bild: Monika Grabkowska/ Unsplash
© 2. Bild: stevepb / pixabay
© 3. Bild: Jonas Dücker / Unsplash
© 4. Bild: Charisse Kenion / Unsplash
© 5. Bild: dbreen / pixabay

*Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über Apotheke.BLOG 397 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*