Fruchtzucker – Fruchtriegel ohne Reue essen? Gesunde Ernährung trotz Fructose?

zucker-luege-frucht-fructose-gesunde-ernaehrung

Um so wenig wie möglich Haushaltszucker zu konsumieren, greift der gesundheitsbewusste Esser lieber zur fruchtigen Süße in Form von Obst oder Fruchtriegeln. Dabei stellt sich die Frage, ob Fruchtzucker wirklich die gesündere Alternative ist und was in dem Zusammenhang Gemüse im Taschenformat für eine Rolle spielt.

 

Das A&O einer gesunden Ernährung

Eine gesunde Ernährung beinhaltet im Allgemeinen viel Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und reichlich Obst über den Tag verteilt. Wichtig dabei ist es, dass du genügend Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe zu dir nimmst. Mit Vorsicht genießen solltest du Alkohol, Weizenprodukte und natürlich den industriell hergestellten Haushaltszucker, der sich vor allem in Fertigprodukten und Süßigkeiten wie Schokoriegeln versteckt.

 

Vorsicht vor der Zuckerfalle

Haushaltszucker ist bekanntlich gesundheitsschädlich und ein Dickmacher. Der gesundheitsbewusste Esser greift deshalb eher zu süßem Obst oder zu Fruchtriegeln, die sich sehr gut als Snack für zwischendurch eignen. Doch ist dieser gesündere Ersatz wirklich die beste Lösung, um den Folgen des übermäßigen Zuckerkonsums zu entgehen?

 

Fruchtiger Ersatz

Fruchtriegel, denen kein Industriezucker zugesetzt wird, sollen trotzdem süß sein. Um diese Süße dem Riegel zuzusetzen, werden in Fruchtriegeln Früchte wie Datteln, getrocknete Sultaninen oder getrocknete Aprikosen verarbeitet. Der Riegel ist fruchtig süß und es ist ein gesunder Snack entstanden, ganz ohne zugesetzten Zucker. Fruchtriegel haben trotzdem einen relativ hohen Zuckergehalt, der vom Fruchtzucker herrührt, den die verarbeiteten Früchte von Natur aus enthalten.

 

Statt zum Fruchtriegel zum Schokoriegel greifen?

schoko-riegel-guarana-energie-gesund-frucht-zuckerDa der Unterschied des Zuckergehalts gar nicht mal so groß ist, greife ich doch direkt zum zuckerhaltigeren Schokoriegel, könntest du nun meinen. Doch es gibt einen kleinen aber feinen Unterschied und der betrifft die Wirkung des Haushaltszuckers im Vergleich zum Fruchtzucker.

Fruchtzucker lässt den Insulinspiegel nicht so stark ansteigen und sinken, wie der Industriezucker, was ihn zu der viel gesünderen Variante macht. Ohne Grenzen solltest du Fruchtzucker nicht konsumieren, da auch Fruchtzucker vom Körper letztendlich in Glukose umgewandelt wird. Trotzdem sind der Fruchtzucker und damit auch der Fruchtriegel die gesündere Wahl.

 

Gemüse im Taschenformat

Zusätzlich zu den Fruchtriegeln, die du bedenkenlos in Maßen genießen kannst, sind Gemüseriegel für einen gesunden Snack zwischendurch bestens geeignet.

frucht-zucker-fructose-riegel-schoko-lebensmittelGemüse steht auf einem gesunden Speiseplan ganz oben und wenn du mal keine Lust auf Schnippeln hast aber trotzdem gerne etwas Gesundes für Unterwegs haben möchtest, schafft ein Gemüse im Taschenformat Abhilfe. Gemüse enthält viele Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe, die für eine gesunde Lebensweise sehr förderlich sind.

Gemüseriegel bestehen aus purem getrocknetem Gemüse und enthalten nur einen geringen Anteil an Fruchtzucker, haben aber dafür einen hohen Ballaststoffgehalt.

 

Biogemüse in Form eines leckeren Riegels

Sind die Zutaten des Riegels in Bio-Qualität, ist nur noch das pure Gemüse gesünder.

Die Idee, Gemüse in Form eines Riegels anzubieten, ist noch gar nicht so lange auf dem Markt. Vorreiter ist dafür die Lübecker Firma Lubs, die bisher vier Gemüseriegel in Ihr Sortiment aufgenommen hat. Darunter „Zucchini & Linse“ oder „Paprika & Spinat“.

Die Gemüseriegel sind vegan, glutenfrei, haben einen geringen Fruchtzucker- aber dafür einen hohen Ballaststoffgehalt. Erhältlich sind die Gemüseriegel im Bio-Fachhandel und im Online-Shop unter www.lubs.de für alle Gemüsefans und die, die es noch werden wollen.

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei Lubs für den Gastartikel. Aussagen des Autors können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Was schmeckt dir besser? Frucht- oder Schokoriegel?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Sponsored Post: Nein

© Autorin: Laura Bulschak
© Artikelbild: pexels.com / pixabay.com
© Fotos: pexels.com / pixabay.com; Trang Doan

Über Apotheke.BLOG 330 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*