Biermischgetränke in bunten Farben mit fruchtigem Geschmack – Die leckeren Erfrischungsgetränke von BABO Beverages

Biermisch Erfrischungs Getraenk
Patrick, Ludwig und Robin – Die Gründer von BABO Beverages

Stellen Sie sich und BABO Beverages doch kurz unseren Lesern vor!

blaues BierWir sind ein junges Getränke Start-Up mit Sitz in Freising (Weihenstephan). Unser Team besteht aus zwei Leuten: Patrick Loy und Ludwig Gerlinger. Wir haben uns beim gemeinsamen Studium (Brauwesen und Getränketechnologie) kennengelernt und im Rahmen von unserem Studium auch unser erstes Produkt BABO blue (Biermix mit Heidelbeer-Brombeer-Geschmack) entwickelt. Im Zuge einiger Nachfrage aus dem Handel und durch gestiegene Bekanntheit in den Medien beschlossen wir Ende 2014 eine Firma zu gründen und mit dem Produkt auch den Markteintritt zu wagen. Im Sommer 2017 hat sich unser Portfolio noch um die Sorten BABO pink (Biermix mit Rhabarber-Vanille-Geschmack) und BABO green (Biermix mit Kiwi-Honigmelonen-Geschmack) erweitert. Mittlerweile sind wir in über 1000 Einzelhandelsgeschäften in Deutschland erhältlich, exportieren unsere Produkte in die Schweiz und nach Taiwan und wollen nächstes Jahr auch eine alkoholfreie Line auf den Markt bringen.

 

Was genau ist der Auslöser gewesen bzw. wie ist die Idee zu BABO Beverages entstanden?

Die Idee entstand im Rahmen des Innovationswettbewerbs für Getränke und Lebensmittel, welchen die TU München seit 2013 ausschreibt und an dem wir 2014 als Team teilgenommen haben. Dabei geht es darum ein Produkt zu entwickeln, welches es in dieser Form noch nicht auf dem Markt gibt. Nach einiger Recherche ist uns damals aufgefallen, dass es im Biermix-Bereich zwar relativ viele Farben gibt, aber eben nichts Blaues. Das haben wir als Marktlücke erkannt und die Idee eines blauen Biermischgetränks war geboren. Unser BABO blue ist auch heute noch das einzige blaue Getränk auf dem europäischen Biermarkt. Wir konnten damals mit dem Produkt den Wettbewerb gewinnen und hatten im Anschluss daran einige Medienauftritte (u.a. BILD München) und haben darüber die ersten größeren Aufträge erhalten, was schließlich dazu geführt hat, eine eigene Firma zu gründen.

 

Was waren bis jetzt vom Ursprung der Idee bis hin zum Start die größten Herausforderungen?

Sicherlich das Upscaling vom Kleinmaßstab auf eine großtechnische Produktion, die Schwierigkeit Getränkemärkte oder Supermärkte zu akquirieren und von deinem Produkt zu überzeugen sowie die rechtlichen Vorgaben und der bürokratische Aufwand, der auf einen zukommt und immer wieder neue Herausforderungen hervorruft, wenn man eine eigene Firma gründet. Darüber hinaus sein Unternehmen strukturell so professionell aufzustellen, um auf dem Markt konkurrenzfähig zu sein und nicht in Lieferschwierigkeiten zu kommen.

 

Was ist das Konzept von BABO Beverages?

Innovative Produkte im alkoholischen und alkoholfreien Bereich auf dem Markt zu etablieren und über Consulting-Maßnahmen (Produktentwicklung für Dritte, Workshops, Vorträge) weiteren Profit zu generieren und die Firma Stück für Stück weiter aufzubauen.

 

Wer ist die Zielgruppe von BABO Beverages?

Mit den Biermischgetränken sprechen wir ganz klar eine jüngere Zielgruppe von 18-25 Jahren (männlich und weibliche gemischt) an. Bei unseren neuen alkoholfreien Produkten wollen wir die Range etwas erweitern und auch ältere Kunden ansprechen.

 

Welche Geschichte steckt hinter dem Namen „BABO Beverages“?

Bier online bestellenBABO war 2013, als wir mit der Entwicklung unseres ersten Produktes BABO blue begannen, das „Jugendwort des Jahres“. Da wir mit dem Produkt eine jüngere Zielgruppe ansprechen wollten, fanden wir das damals ganz passend. Der Zusatz „blue“ kam dann wegen der Produktfarbe ins Spiel. Als es kurz darauf darum ging einen Namen für unsere Firma zu finden, sind wir dann wieder auf BABO gekommen und da wir schon damals die Idee hatten, weitere Getränke auf dem Markt zu bringen und auch damals schon den gesamten europäischen Getränkemarkt im Blick hatten, haben wir kurzerhand das englische Wort für Getränke (= Beverages) in unseren Firmennamen integriert.

 

Welches Ihrer Produkte ist derzeit der Bestseller?

BABO blue ist nach wie vor unser bekanntestes und meistverkauftes Produkt. BABO pink und BABO green liegen dahinter gleichauf (Verhältnis ca. 50%/25%/25%).

 

Wie ist das Feedback der Kunden?

Gerade in der jungen Zielgruppe zwischen 18-25 Jahren erhalten wir viel positives Feedback. Vielen gefällt gerade, dass unsere Biermixe nicht so süß wie andere Konkurrenzprodukte sind und dass wir andere Geschmacksrichtungen als die bekannten Zitrone/Grapefruit-Geschmäcker gewählt haben.

 

Sie sind in der Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ aufgetreten. Was hat sich nach Ihrem Auftritt verändert?

Biermischgetraenk SommerUnser Auftritt hat uns damals natürlich eine hohe Aufmerksamkeit eingebracht und die Bekanntheit wesentlich erhöht. Auch heute noch profitieren wir von diesem Effekt, da sich viele Endkonsumenten an „das blaue Bier“ aus der Show erinnern. Ohne zu übertreiben, können wir sagen, dass wir es ohne den Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ wohl nie so weit gebracht hätten.

 

 

 

BABO Beverages, wie geht es weiter? Wo sehen Sie sich in drei Jahren?

Wie schon erwähnt, wollen wir im Jahr 2019 alkoholfreie Produkte auf den Markt bringen und auch in den folgenden Jahren unser Produktportfolio stetig erweitern und neue Trends in der Getränkebranche erkennen und entsprechende innovative Produkte auf den Markt zu bringen.

 

Zum Ende: Welche drei Tipps würden Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

  1. Kalkuliere immer mehr Zeit für Projekte, Entwicklungen, etc. ein, als ursprünglich veranschlagt. Die Erfahrung lehrt, dass meistens immer etwas dazwischenkommt, was zu Verzögerungen führen wird.
  2. Bevor du daran denkst eine eigene Firma zu gründen oder Produkte auf den Markt zu bringen, schaue, dass du ein gut funktionierendes Team beisammenhast, auf das du dich verlassen kannst und mit dem du vertrauensvoll zusammenarbeiten kannst. Ohne ein funktionierendes Team im Hintergrund ist die beste Idee nichts wert.
  3. Lerne auch mal „nein“ sagen zu können. Man kann es nicht immer allen recht machen, gerade, wenn man viele Kunden bedienen muss und manchmal muss man einfach hart bleiben und die Dinge klar ansprechen, wenn man vorankommen will.

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei Patrick Loy und Ludwig Gerlinger für das Interview. Aussagen des Autors und Interviewpartners können von der Meinung der Redaktion abweichen.

 

Quellenangabe & über den Autor

Das Getränke Start-Up BABO Beverages wurde 2014 von drei Brau- und Lebensmitteltechnologiestudenten aus München gegründet. Gestartet mit dem Klassiker BABO blue, vertreibt das junge Team mittlerweile mehrere Biermischgetränke.

BABO Beverages UG / www.baboblue.com

 

Hast du auch schon einmal ein blaues Getränk probiert?
Deine Meinung interessiert uns. Hinterlasse uns doch weiter unten einen Kommentar.

 

Wie gut gefällt Dir dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Loading...

© Autor: Patrick Loy
© Artikelbild: BABO Beverages UG (haftungsbeschränkt)
© Produktbilder: BABO Beverages UG (haftungsbeschränkt)

Über Apotheke.BLOG 249 Artikel
Apotheke.BLOG ist Dein Online-Magazin. Wir bieten Dir Hilfe & Tipps sowie Wissen rund um die Themen Symptome, Krankheiten, Medikamente, Therapie, Psyche, Wohl, Sport und Ernährung an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*